Tag Archives: viktor und rolf

14. März 2013
Donnerstag

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

newsflash_neuigkeiten_aus_der_modewelt_maerz14_2013.jpg

  • Das Another Magazine sorgt mit Michelle Williams als Covergirl für Furore. Die hübsche Schauspielerin mit kurzem Naturblondschopf scheint mit schwarzen Zöpfen und dunklem Makeup als Indianerin gestylt worden zu sein. Ein weiterer rassistischer Skandal nach dem African Queen Titel des Numéro Magazins, so Refinery29.
  • Drew Barrymore launcht Beautylinie. Ab dieser Woche ist die Make-Up Reihe “Flower” der amerikanischen Schauspielerin erhältlich. Was sie zu diesem Karriereweg bewogen hat, erfahrt ihr auf Fashion Telegraph.
  • Anna Wintour mit neuem Job? Die amerikanische Voguechefin wurde nun zur neuen Artdirektorin des Condé Nast Verlages ernannt. Ihre Positionen bei Vogue und Teen Vogue wird sie dennoch beibehalten. Mehr dazu auf Fashion Telegraph.
  • Alice Dellal für Chanel Boy Handbags. Das extravagante Model posiert mit Jake Davies auf einem Pferdegestüt. Die exklusiven Schwarz-Weiß-Aufnahmen schoss dabei Meister Karl Lagerfeld höchstpersönlich. Bei Art8Amby gibt es mehr davon.
  • Viktor&Rolf präsentieren Video zum Relaunch der Homepage. Die beiden Designer taten sich dafür mit Filmemacherin Liz Goldwyn sowie den Kreativdirektoren Lernert & Sander zusammen. Die neue Page sowie das Video seht ihr bei Viktor-Rolf.com.

04. März 2012
Sonntag

Paris Fashion Week: Karlie Kloss bei Viktor & Rolf Fall/Winter 2012/2013

Model Sweetheart Karlie Kloss durfte gestern die Show von Viktor & Rolf schließen und steigerte damit die Dramatik der Präsentation ins Unermessliche. Denn der Walk der unglaublich erfolgreichen, jungen Amerikanerin ist so stark, selbstbewusst und einzigartig, dass er die düstere Gruselatmosphäre der Präsentation mit Vollmond und Wolfsgeheul perfekt begleitete.

Weiterlesen

07. März 2011
Montag

Paris muss ohne Lindsey Wixson auskommen

viktorrolf_rot_lindseywixson.jpg
Beim Fitting von Akris war Lindsey Wixson noch und sollte die Show auch eigentlich schliessen. Wir waren backstage ein wenig verwundert, wieso sie durchgestrichen und ersetzt wurde, schließlich ist sie eines der Models zur Zeit.
Bei Twitter verkündete sie gestern Abend: “I’m coming home tomorrow due to an allergic reaction to the make-up from the day before. :(“
Seht ihr, Viktor & Rolf: Das teuflische rot gefärbte Gesicht sieht nicht nur wahnsinnig doof aus, sondern sorgt auch für einen gehörigen Karriereknick. Wer kommt denn dann für die ausgefallenen Schauen auf?

04. Oktober 2010
Montag

Streetstyles am Tag 3 der Paris Fashion Week

Back to black hiess es am Rande der Show von Viktor & Rolf und wir wussten vor lauter schnieken Gestalten gar nicht, wo die Kamera zuerst hingehalten werden sollte. Leigh Lezark trägt natürlich eine Kreation des Designerduos, ein Spice Girl wurde gesichtet und Prada-Mäntel flanierten neben grellen Taschen von Louis Vuitton durch den Jardin des Tuileries.

Weiterlesen

04. Oktober 2010
Montag

Paris Fashion Week: Viktor & Rolf SS11

Dass wir überhaupt vorzeigbare Bilder von der Show von Viktor & Rolf haben, liegt nur an Schnatis langen Armen und meinem Vorfudeln – die Organisatoren waren nämlich so freundlich, Gäste mit Standing-Tickets erst reinzulassen, als die Show schon losging und die Musik aus den Boxen dröhnte. Uns blieb nur noch ganz hinten Platz und den ersten Teil der Show verpassten wir komplett.
Gegen Ende, als das nierderländische Designerduo die spektakulären weissen Kunstwerke an Karlie Kloss oder Frida Gustavsson über den Catwalk schickte, konnte ich die Roben erkennen und das abschliessende Hochzeitskleid aus mehreren mit Perlen bestickten Kragen sowie Hemdzipfeln sehen. Zuvor, so lehrten mich später die restlichen Bilder, zog sich die Idee mit den dekonstruierten Männerhemden wie ein roter Faden durch die Kollektion. Am Besten umgesetzt schien es bei den asymmetrischen locker fallenden Kleidern, bei welchen die Schulterpartie hervorblitzte.

Weiterlesen

28. Juni 2010
Montag

Wochenrückblick: Blogwatch

Blogwatch_Montag_100.jpg

  1. Viktor & Rolf haben die Musikerin La Roux auf der gerade gezeigte Männerschau in Paris performen lassen. Nowness hat das neue Trio am Tag vor der Show getroffen und interviewt. Dazu bitte hier entlang!
  2. Den Flip Flop einfach selber machen? Die Marke Invisible Shoes spart an der Produktion der unkomplizierten Sommertreter und liefert alles, was wir für ein gelungenes DIY brauchen. Ob der Schuh dann allerdings hält was er verspricht? Gefunden bei Refinery.
  3. In der aktuellen Sleek hat Julia Stelzner ein kunterbuntes Editorial entdeckt. Die ganze Ausgabe beschäftigt sich rund um das Thema “Flora und Fauna” und so räkelt sich die blonde Unbekannte in fließenden Stoffen in einem Meer aus bedruckten Kissen und bunten Vorhängen.
  4. Der Berliner SOTO Store bereichert uns mit einem hauseigenen Blog! Neben den neu eingetroffenen Kollektionen berichten die Jungs auch über Männermode und verschiedene Events. Auch ein Online Store wird demnächst folgen. Via OKCOOL!
  5. Neben wundervollen neuen Kreationen liefert uns American Apparel auch immer wieder Schlagzeilen über internen Problemen. Die finanziellen Schwierigkeiten des eigentlich erfolgreichen Labels betreffen vor allem die Produktionsstätte in Los Angeles. Mehr dazu hat Styleite.
  6. YSL hat wieder ein feines Filmchen zu seiner neuen Männerkollektion gedreht. Verantwortlich hierfür war nicht wie in der letzten Saison Bruce Weber, sondern Filmemacher Ari Marcopoulos, der sich gleich Tatookünstler Mark Mahoney schnappte. Via Stylelist!
  7. Der Tod von Tom Nicon hat die Modewelt letzte Woche tief erschüttert und wieder einmal kurz zum Nachdenken angeregt. Nachdem nun auch der tragische Fall des indischen Models Viveka Babajee bekannt wurde, hat sich The Cut dem Thema gewidmet und mit Experten gesprochen.

03. Juni 2010
Donnerstag

Links des Tages: Blogwatch

Blogwatch_Donnerstag_12.jpg

  • Schnati hat einen schönen Shopping-Guide für Paris erstellt. Und diesesmal dreht es sich nicht um Vintageläden, sondern um schöne First-Hand-Shops. Dazu bitte hier entlang.
  • Juliaandben haben I♥PONYS in einem Mini-Interview über ihr liebstes selbstentworfenes Kleidungsstück aufgeklärt. Das “Drape Dress” ist in den Grundformen seit der ersten Kollektion immer wieder eingebaut und weiterentwickelt worden.
  • Stil in Berlin hat Kira Stachowitsch in ihrem bescheidenen Heim besucht. Als Chefredakteurin der INDIE, Material Girl und The Pet Fanclub verwundert es natürlich nicht allzu sehr, dass sich ihre Stilsicherheit auch in ihren eigenen vier Wänden bemerkbar macht. Das aussagekräftige Bild gibt es hier.
  • Stylistin Corinna Bechtle hat sich an ein sehr zukunftsträchtiges Projekt gewagt. Zusammen mit ihrem Bruder drehte sie ein Editorial in Videoform, in dem Berliner Designer wie Lala Berlin, Kaviar Gauche und Paula Immich vertreten sind. Zu sehen gibt es das kleine Kunstwerk bei OKCOOL.
  • Die koreanische Ausgabe von Harper’s Bazaar zeigte uns im Mai ein schönes Editorial mit extravagantem Augen-Make-Up und ausgefallenen Sonnenbrillen. Auch wenn getönte Gläser zurzeit wohl wenig Sinn machen, schön anzuschauen sind sie allemal. Die Scans hat Fashion Copius!
  • Julia Stelzner entdeckte erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen den frühen Kollektion von Yves Saint Laurent und den avantgardistischen Designs von Viktor & Rolf aus unserer Zeit. Den direkten Vergleich gibt es auf ihrem Blog.

11. Mai 2010
Dienstag

Schnati verlost die limitierte Edition von Flowerbomb

Viktor_Rolf_5YEARS_PACK.jpg Pünktlich zum fünften Geburtstag verzaubern uns Viktor und Rolf mit einer Geburtstagsedition ihres Parfüms “Flowerbomb”. Die auf 2.000 Flakons limitierte Edition wird nur online verlost und unsere liebe Schnati konnte zehn Exemplare für euch sichern! Ihr müsst nur einen entzückenden Kommentar auf ihrem Blogeintrag hinterlassen und natürlich ein bisschen Glück mitbringen. Zur Verlosung geht es hier entlang! Aber Achtung: Ausgelost wird bereits morgen Abend!

06. März 2010
Samstag

Paris FW: Viktor & Rolf Winter 2010

IMG_8276.JPG
Viktor & Rolf spielten bei heutiger Laufstegpräsentation die Stylisten der eigenen Kollektion, indem sie die Models auf dem Laufsteg an- und umkleideten und Einzelstücke umformten. Wir wurden Zeuge einer langwierigen textilen Metamorphose, der besonders Model Kirsten McMenamy zum Opfer fiel: Sie musste am Ende mehr als 20 Kleidungsstücke auf den Schultern stemmen und entfaltete sich zu einem riesigen Schmetterling. Über den Laufsteg konnte sie mit der gigantischen Kreation aber nicht mehr laufen, sondern lediglich den Rücktritt antreten. Das Designerduo Viktor Horsting and Rolf Snoeren schüttelte sich zufrieden die Hände und wurde mit einem gigantischen Applaus verabschiedet. Die Inszenierung erinnerte an die 1999 gezeigte Kollektion “Russian Doll” an Model Maggie Rizer, der neun 70 Kilo schwere und mit Schmuck besetzte Kleiderlagen angezogen wurden.
Die einzelnen Looks der Winterentwürfe für 2010 gefielen mir nicht so gut wie in der Vergangenheit, weil auffällig viel Pelz verwendet wurde. Baseballcaps zu Cocktailkleidern, viele kristallbesetzte schwarze Entwürfe und schlicht drapierte Satinblusen sagten mir ebenso wenig zu. Nur der voluminöse Mantel, der am Ende resultierte, war ein gelungenes Showpiece. Genau wie die gewellten Sohlen der Plateau-Heels.

Weiterlesen

05. März 2010
Freitag

Paris: Gäste beim Viktor & Rolf Cocktail

Viktor_Rolf_Cocktail_PFW_11.JPG
Es war pompös und atmosphärisch, riesige Blumenbouqets schmückten die Wände der edlen Säale des Hotels Le Meurice und schöne Menschen tranken besten Champagner. Viktor & Rolf betrieben gestern Abend einen immensen Aufwand für das fünfjährige Bestehen ihres Parfums Flowerbomb noch bevor die Show am Samstag über die Bühne geht. Gleichzeitig feierte Rolf seinen Geburtstag, der von Grace Jones ein Ständchen gesungen bekam.
Welche Gäste ein derartiges Event anlockt? Julia Restoin-Roitfeld, Lindsay Lohan, die Russinnen Vika Gazinskaia und Miroslava Duma, Designerin Erin Fetherston, Voguette Anna dello Russo, Model Anouck Lepere, die Cobrasnake, Lou Doillon, Leigh Lezark und viele mehr…

Weiterlesen

05. März 2010
Freitag

Grace Jones bei Viktor & Rolf

gracejones_viktorundrolf3.jpg
“Surprise guest” stand auf der Einladung für den Cocktail von Viktor & Rolf, um das neue Parfum Flowerbomb sowie den Geburtstag von Rolf zu feiern. Schnell wurde gemunkelt, Grace Jones sei der Überraschungsgast – und tatsächlich kam sie in beinfreier Robe gegen Mitternacht auf die Bühne, um die Klassiker wie “Slave to the rythm” sowie ein Geburtstagsständchen zu singen.
Die Modemeute ging ab wie ein Zäpfchen, filmte, knipste, jubelte und applaudierte, was das Zeug hielt. Zurecht, bei dieser Stimme und Erscheinung (Grace ist 62!). Wie die Party im prunkvollen Hotel Le Meurice sonst verlief, berichten wir mit allerhand Bildmaterial im Laufe des Tages. Ihren Auftritt haben wir in voller Länge mitgefilmt.

Weiterlesen

08. Februar 2010
Montag

Viktor & Rolf im NRW Forum Düsseldorf: “Dolls”

Das NRW-Forum Düsseldorf engagiert sich in jüngster Zeit vermehrt im Modebereich und lud im vergangenen Sommer beispielsweise zu der großen “Catwalks”-Ausstellung ein. Samstagabend wurde die Installation “Dolls” von Viktor & Rolf enthüllt, wozu im Vorfeld ein “Art and Fashion Dialogue” mit dem heutigen Direktor der Prada Foundation, Germano Celant, und Christiane Arp, Chefredakteurin der Vogue, über die Entstehung der Mode-/Kunst-Beziehung und die gegenseitige Befruchtung abgehalten wurde. Zu der Diskusssion wurden die niederländischen Avantgarde-Designer höchstpersönlich eingeladen und ich beiße mir ein wenig in den Hintern, das verpasst zu haben. Wie der Dialog verlief, berichtet Julia Stelzner im Laufe des Tages.
Ich habe mir zu späterer Stunde die 20 berühmten Miniaturpuppen von Viktor & Rolf angesehen, die an einer einer ellenlangen Wand im Obergeschoss des NRW-Forums noch bis zum 21. Februar ausgestellt werden. Akribisch genau wurden Kopien der Kollektionen für die etwa 70cm hohen Püppchen angefertigt, die in der Vergangenheit des Designduos eine bedeutende Rolle gespielt haben.

Weiterlesen

07. Dezember 2009
Montag

Viktor & Rolf am Strand in Miami

header_viktorrolf.jpg Ein bisschen gewundert habe ich mich schon, als wir nachts auf dem Weg zum Konzert von Ebony Bones am Strand entlang liefen und links von mir das grosse “NO”-Logo erleuchtet stand. Am Strassenrand platziert, verdeutlicht das Kunstwerk von Santiago Sierra noch einmal mehr, dass durch solche Designerkooperationen (wie damals mit Viktor & Rolf) die Mode- und Kunstwelt sehr gut miteinander verschmelzen. Das Tageslichtfoto habe ich bei Fashion Week Daily gefunden.