Tag Archives: roberto cavalli

21. Januar 2014
Dienstag

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

NF_200114.jpg

  • Im Februar wird H&M eine neue Kollektion herausbringen, die aus recycelten Textilfasern hergestellt wird. Die Fasern stammen von abgelegten Kleidungsstücken, die H&M im Rahmen der “Garment Collections”-Initiative gesammelt hat. Die Kollektion umfasst fünf verschiedene Kleidungsstücke aus Denim, der zu 20% aus wiederverwendetem Material besteht. Hier erfahrt ihr mehr.
  • Für die Frühjahrskampagne 2014 von Givenchy wählte Designer Riccardo Tisci neben den Models Asia Chow, Maria Borges and Eboni Riley die Sängerin Erykah Badu aus und demonstriert damit kulturelle Vielfalt. Genau wie seine Kollektion, die von Afrika und Japan inspiriert ist. Auf Fashionista seht ihr alle Bilder der Kampagne.
  • Wie bereits berichtet, werden Designer wie Marc Jacobs, Jeremy Scott, The Blonds und Bob Mackie die Bühnenoutfits für Miley Cyrus‘ anstehende Bangerz-Tour entwerfen. Nun hat Roberto Cavalli sechs Entwürfe veröffentlicht, mit denen er ebenfalls zu Mileys Tourgarderobe beitragen wird. Cavalli’s Zeichnungen zeigen knappe Hotpants und Bodysuits und sind hier zu sehen.
  • Isabel Marant stellte jetzt das Lookbook für die Frühjahr/Sommerkollektion 2014 ihrer Linie Etoile vor. Zu sehen ist das Model Karmen Pedaru in relaxten Outfits, die die typische Handschrift der Designerin tragen. Die Bilder, die von Scott Trindle fotografiert wurden, findet ihr auf Fashion Gone Rogue.
  • Editorial of the Day:

  • Blick ins Puppenhaus: Für die Januarausgabe der Dazed & Confused Korea inszenierte Fotografin Astrid Sterner die Models Liu Xu, Ayshe Tiegenbrunner und Ellen Pinaffi als lebensgroße Puppen. Mit starren Mienen posieren sie in femininen Kleidern, langen Strümpfen und brav zugknöpften Hemden. Die ungewöhnliche Fotostrecke findet ihr hier.

29. Oktober 2013
Dienstag

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

Collage_NF.jpg

  • Rihanna überall – die Sängerin ziert in diesem Monat nicht nur das Cover der US-amerikanischen GQ, auf dem sie besonders viel nackte Haut zeigt und einige Schlangen als Accessoires trägt, auch auf dem Titel der 032c Herbst/Winter Issue ist die Sängerin zusehen. Hier allerdings mehr nach unserem Geschmack, nämlich stilvoll in einen Mantel von Gucci gehüllt. Mehr Infos und das Cover findet ihr bei Fashion gone Rogue.
  • Roberto Cavalli hat eine Capsule Kollektion für C&A kreiert. Jetzt gibt es die ersten Kampagnenbilder zusehen. Hier posiert Topmodel Irina Shayk braun gebrannt am Strand im typischen Cavalli Look: viel Glanz, noch mehr Gold und Tierprints überall. Mehr Infos zur Linie und alle Bilder findet ihr bei Fashion gone Rogue.
  • Nachdem Rita Ora bereits die Kampagne von DKNY und Material Girl zierte, hat die 22-Jährige jetzt einen 1,5 Millionen Vertrag mit Adidas unterzeichnet. Die Sängerin wird in die Fußstapfen von Stella Mc Cartney treten und zukünftig eine Kollektion für das Sportswear Label designen. Wir sind gespannt! Mehr Infos hat Fashion Telegraph.
  • Jay-Z möchte seine Luxuskollektion, die im kommenden Jahr gelauncht wird, bei Barneys vertreiben. Jetzt erreichte den Rapper eine Petition von Fans, die aufgrund der Rassismus-Vorwürfe gegen das New Yorker Kaufhaus, nicht möchten das der Rapper so das Handeln von Barney mit der Zusammenarbeit unterstützt. Mehr Infos zu den Vorwürfen findet ihr bei Fashionista.

07. Oktober 2013
Montag

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

Newsflash_07_10_13.jpg

  • Es wurde schon ein paar Monate spekuliert und nun ist es offiziell: Yvan Mispelaere wird Design Director des Modehauses Roberto Cavalli. Nach einer zweieinhalb Jahre langen Zusammenarbeit mit Diane von Fürstenberg trennte sich Mispelaere im September 2012 von dem Label und ist nun bei Cavalli beschäftigt. Mehr Infos findet ihr bei WWD.com.
  • Am Samstag wurde der Film “House of Versace” von Sara Sugarman zum ersten Mal im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Die Dokumentation basiert auf dem gleichnamigen Buch von Deborah Ball und erzählt die Geschichte des Labels und durchleuchtet den Tod des Markengründers Gianni. Das italienische Modehaus schien verärgert über die Premiere. Bei The Cut erfahrt ihr mehr.
  • Tamara Mellon, Mitgründerin und Ex-Geschäftspartnerin von Jimmy Choo, offenbarte in einem Interview, dass der Namensgeber des Labels kein einziges Design zu der Schuh- und Accessoire-Marke beigetragen haben soll. Nach Beendigung der langjährigen Zusammenarbeit mit Choo wird Mellon im November ihre eigene gleichnamige Marke auf den Markt bringen. Mehr weiß Fashion Telegraph.
  • Klassisch und elegant statt radikal und kompromisslos: Vivienne Westwood goes Red Carpet! In Zusammenarbeit mit dem Luxus-Onlineshop Matches fashion bringt die englische Modedesignerin eine Sonderkollektion mit Abendkleidern auf den Markt. Ab dem 9. Oktober gibt es die Red-Carpet-Mode online zu kaufen. Focus online hat die Details.
  • Das Label Freedom of Animals haben wir euch bereits vorgestellt. Nun gibt es eine neue Kollektion mit vielen wunderschönen Accessoires aus Kunstleder. Cruelty Free also! Macht euch selbst ein Bild bei Refinery 29.

05. November 2012
Montag

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

Newsflash 5.11.2012

  • Zwei Kleider von Amy Winehouse sind aus ihrem Londoner Haus gestohlen worden, in dem die Sängerin letzten Juli starb. Dies berichtete ihr Vater Mitch dem Magazin The Sun. Die Kleider sollten schon bald durch eine Auktion zugunsten der Amy Winehouse-Stiftung, für die Hilfe von suchtkranken Jugendlichen, versteigert werden. Genaueres könnt ihr bei Fashionista nachlesen.
  • Das Cover-Girl der Herbst-/Winter-Ausgabe des Centrefold Magazines ist Supermodel Kate Moss. In der zugehörigen Fotostrecke zeigt sich die britische Schönheit sehr elegant und vor allem extrem ladylike. Allein schon wegen der Outfits solltet ihr euch diese Fotografien bei Fashion Gone Rouge ansehen.
  • Gerade erst ein paar Wochen nach ihrer erfolgreichen H&M-Kampagne brodelt es wieder in der Gerüchteküche um Lana Del Rey: Die Sängerin soll nun auch das neue Gesicht für das Luxuslabel Versace werden. Das behauptet zumindest ein Twitter-Post, den das Magazin The Cut gleich mit in seine Schlagzeilen aufnahm. Wir könnten uns die brünette Sängerin durchaus weiterhin auf Werbeplakaten vorstellen. Mehr dazu erfahrt ihr bei Glamour.
  • Roberto Cavalli x Target: der Modedesigner kreierte eine Capsule Kollektion für den australischen Onlineshop. Damit ist er der erste internationale Modemacher, der bei Target Bademode präsentiert. Die sehr glamouröse Kampagne zur besonderen Linie ziert Supermodel Karolina Kurkova. Mehr Infos dazu gibt’s bei F Tape.
  • Eine sehr besondere Fashion-Auktion findet am 12. November in Paris statt: Denn dort landet Vintage Mode unter dem Hammer, die von den berühmtesten Designern unserer Zeit kreiert wurde. Unter anderem gibt es ein altes Kleid vonJohn Paul Gaultier, das Madonna trug. Selbst wenn man sich das Mitbieten nicht leisten kann, wäre solch eine Veranstaltung bestimmt nicht uninteressant. Mehr könnt ihr bei Grazia Daily nachlesen.

17. Oktober 2012
Mittwoch

Kampagnengraus: Roberto Cavalli zeigt unnatürliche Gesichtsausdrücke und Posen für Herbst/Winter 2012

Was ist denn da los? Roberto Cavalli engagierte für seine Herbst/Winter 2012 Kampagne Melissa Tammerijn und Samantha Gradoville – so weit, so gut. Jedoch verstören mich diese Bilder komplett: Unnatürliche Knie-hoch-Posen und ebenso unnatürliche Gesichtsausdrücke gesellen sich zu eingefallen Wangenknochen. Wenn mir jemand zudem erklären könnte, was es mit dem offenen Mund Tammerijns auf sich hat, wäre ich sehr dankbar!

Weiterlesen

10. Januar 2012
Dienstag

Spring 2012 Campaigns: Supermodels vor grauer Wand für Roberto Cavalli

Bis jetzt haben die neuen Kampagnen fürs Frühjahr 2012 bei uns größtenteils positive Reaktionen ausgelöst: Entzücken bei Mulberry, Begeisterung bei Givenchy oder Staunen bei Proenza Schouler. Nur Roberto Cavalli gelingt es jetzt leider nicht so recht zu überzeugen. Und das trotz Supermodel-Beteiligung! Naomi Campbell, Karen Elson, Kirsten McMenamy und Daphne Groeneveld sollten in den glitzernden Kleidchen und bunten Anzügen des italienischen Designers wahrscheinlich richtig strahlen. Vor der faden, grauen Wand geht aber selbst ihre Ausstrahlung verloren.

Weiterlesen

26. Juli 2011
Dienstag

Blogwatch: Links des Tages

Bloggi_26082011.jpg

  1. Bei The Fashion Spot gibt es die Bilder der Herbstkampagne von Roberto Cavalli. Eine Explosion aus Farben und starken Outfits mit Natasha Poly, Mariacarla Boscono und Karen Elson. Super umgesetzt von Mert Alas!
  2. Claudia Schiffer ziert nicht nur das Cover der deutschen Vogue, Miles Aldridge hat sie zudem für ein Editorial geshootet – die Bilder gibt’s hier.
  3. Für die Augustausgabe der Vogue (US) hat sich Fotograf Steven Meisel etwas ganz besonderes einfallen lassen: Die Strecke mit dem Titel “Double Take” zeigt die fünf besten Laufstegtrends auf zwei verschiedene Arten. Getragen werden sie von elf Models im Alter von 20 bis 46 Jahren, darunter Raquel Zimmermann, Candice Swanepoel oder Miranda Kerr. Die Bilder hat Trendhunter.
  4. Strick- und Wollteile sind bei den momentanen Temperaturen gern gesehen und so gefällt die neueste Kollektion von Nanna van Blaaderen mit dem Titel “More or Less” besonders gut. Inspirieren lassen hat sie sich von organischen Elementen, der Tierwelt und der Natur. Via Trendland.
  5. Bei Into The Gloss erfahrt ihr so einiges über die Designerin Tory Burch. Sie ist mit drei Brüdern aufgewachsen, Make-up hat für sie etwas mit Minimalismus zu tun, mit Sonnenbaden geht sie sehr vorsichtig um und generell mag sie es simpel. Sympathisch, die Gute!

27. April 2011
Mittwoch

Olivier Rousteing ist der neue Chefdesigner von Balmain

oliver_rousteing_balmain.jpg
Wie vor wenigen Wochen bekanntgegeben, hat Christoph Decarnin nach fünf Jahren seinen Chefdesignerposten bei Balmain verlassen. Sein Nachfolger wurde gestern verkündet: Olivier Rousteing, der bereits seit 2009 bei Balmain im Bereich Womenswear gearbeitet hat. Zuvor war er bei Roberto Cavalli beschäftigt.
Der Geschäftsführer von Balmain, Alain Hivelin, erklärte seine Überzeugung gegenüber Rousteings Talent und Auffassung für die bezeichnende Sprache des Labels aus. Das dürfte dann wohl heissen, dass sich mit Decarnin nicht zwangsläufig auch die Schulterpölster und Nietenjacken verabschiedet haben… (Via WWD)

18. März 2010
Donnerstag

Links des Tages: Blogwatch

Blogwatch_2.jpg

  • Die Eröffnung des ersten H&M in Tel Aviv endete im Chaos. Einen lustigen Bericht mit Fotos und einem Video findet ihr bei Modepilot.
  • Roberto Cavalli fängt an zu bloggen! Und wenn, dann auch richtig: Er hat sich auch gleich ein Facebook-Profil eingerichtet und ist Mitglied bei Twitter geworden. Näheres erfahrt ihr bei Coco Perez!
  • Ein Videointerview mit Model und Bloggerin Iris Strubegger findet ihr bei Fresh Fish. Dort erklärt sie, warum sie an Aliens glaubt, welches Tier sie gerne wäre und wie sie die wirtschaftliche Zukunft sieht. Das Ganze vermittelt sie auf eine sehr süsse und angenehme Art.
  • Nachdem Liam Gallagher nichts mehr zum Anziehen fand, brachte er eine eigene Männerlinie auf den Markt. Jetzt will er sich an eine Damenkollektion wagen. Ob das gut geht? Mehr dazu findet ihr hier.
  • Drew Barrymore wurde für das POP Magazine fotografiert. Ob mit auftoupierten Haaren, Mickey-Maus-Ohren oder Schirmmütze, sie sieht einfach fabelhaft aus. Alle Fotos seht ihr bei Foto Decadent.
  • Stella McCartney zeigte gestern in London ihre zweite Kinderkollektion für GAP. Farbenfroh soll es damit in den Frühling gehen. Mehr Infos gibt es bei The Cut.

03. Februar 2010
Mittwoch

Do or Don’t: Elizabeth Hurley trägt Cavalli bei Tom Ford

hurley.jpg Sagen wir mal so: Wenn du eine Einladung von Tom Ford bekommst, um in London an der Premiere seines neuen Films teilzunehmen, dann solltest du dich schon irgendwie geehrt fühlen. Dieses Gefühl von Dankbarkeit kann man dann unter anderem darin bekunden, dass man bei der Abendgarderobe auf die Entwürfe des einladenden Designers zurückgreift.
Das hatte Frau Hurley irgendwie total verschlafen, denn sie tauchte beim Screening von “A Single Man” ernsthaft in einer Robe von Roberto Cavalli auf. Den wird das wahrscheinlich gefreut haben, denn seine Pressedame hatte nichts besseres zu tun, als diese Nachricht über ihren Verteiler zu jagen. Ich bin da ein bisschen irritiert: Hätte man da lieber gar nichts sagen sollen? Oder ist diese Version von Abendkleid-Memory vielleicht nur veraltet und ein Trugschluss, der sich fälschlicherweise in meinem Gehirn festgesetzt hat?

Weiterlesen

30. September 2009
Mittwoch

Arrivederci, Mailand Fashion Week!

Header_Versace.jpg
Nachdem die Italiener für Frühling/Sommer 2010 alles gezeigt haben, was sie zu leisten in der Lage waren, hüpfen nun die meisten Beteiligten entweder auf ihre Couch oder den nächsten Zug in Richtung Paris. Prominente Kritikerinnen waren mit Mailand nicht sehr glücklich und auch wir konnten keine nennenswerten Geistesblitze erkennen. Wer trotzdem noch nicht genug hat, dem raten wir einen Blick zu den oben zu sehenden Neon-Ladies von Versace, den barely there Grazien von Alberta Ferretti oder den männlichen Weibchen bei Roberto Cavalli.

09. März 2009
Montag

Paris: Store-Opening von Roberto Cavalli

Das Hupen von Autos, die Menschenmengen und die riesigen Projektoren ließen schnell vermuten, dass es Samstagabend auf der Rue Saint-Honoré etwas zu sehen gab. Roberto Cavalli eröffnete in einem imposanten Gebäude seinen neuen, fünfstöckigen Store, welcher mit riesigen Logos bestrahlt war. Ich filmte Kanye West, Milla Jovovich, Diane Kruger und den Designer selbst…

Weiterlesen

07. Juli 2008
Montag

Werbekampagnen Winter 08/09: Gruppendynamik

<a href="”>dg_herbstwinter.jpg
Die Herbst/Winterkampagnen für 2009 erscheinen momentan massenweise, wobei sich da ein klarer Trend abzeichnet: Gruppendynamik wird hier ganz groß geschrieben. Vorreiter sind natürlich die Anzeigen von D&G, die dieses Mal lauter Models auf dem Bauernhof abgelichtet haben. Mein persönliches Highlight war bislang die Burberry-Kamapagne für den Sommer.
Schauen wir also mal, welche Grüppchen sich hier noch gefunden haben.

Weiterlesen

25. Juni 2008
Mittwoch

Die Männermodenschauen in Mailand

<a href="”>manner_prada.jpg Den ganzen Morgen habe ich mich durch die Kollektionen bei der Männermodewoche in Mailand geklickt und nach dem perfekten Outfit gesucht. Fashion Wire Daily behauptete derweil, dass die bislang beste Show Alexander McQueens gewesen sei, doch aufgrund lauter Tribals auf Anzügen kann ich mich da nun wirklich nicht anschließen. Omnipräsent sind übrigens weiß- und cremefarbene Anzüge, zu meinen Favoriten zählen diese Farben allerdings nicht.
Mein erster und liebster Look ist deswegen: Prada. Schick, simpel und schwarz.

Weiterlesen