Tag Archives: rei kawakubo

04. Juni 2014
Mittwoch

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

  • Karl Lagerfeld und Christian Louboutin kollaborieren für das „Icon and the Iconoclasts“- Projekt mit Louis Vuitton. Chefdesigner Nicolas Ghesquière hat namhafte Visionäre der Modebranche eingeladen, um das ikonische Monogramm des Modehauses neu zu interpretieren. Mit dabei sind außerdem: Cindy Sherman, Rei Kawakubo und Marc Newson. Der Fashion Telegraph hat die Details für euch.
  • Das Dessouslabel La Perla wirbt in diesem Herbst/Winter mit den wunderbaren Models Mariacarla Boscono und Daria Werbowy. Fotografiert wurde die Kampagne wieder von Mert Alas und Marcus Piggott. Fashion Gone Rogue hat eine erste Preview für euch.
  • Achtung und aufgepasst! Für alle Fans der extravanganten Schuh-Designs von Charlotte Olympia gibt es nun eine ganz besonders schöne Überraschung. Ab heute können fünf ausgewählte Modelle aus der neuen „9 till 5“- Kollektion für einen Monat exklusiv bei Net-A-Porter.com geshoppt werden.Hier gibt es alle Informationen.
  • Am vergangenen Wochenende fand im Liberty State Park in Jersey City wieder das legendäre Veuve Clicquot Polo Classic Tunier statt – mit Blick auf Manhattan und die Freiheitsstatue. Welche prominenten Gäste anwesend und welches die schönsten Looks der Veranstaltung waren, seht ihr hier.
  • Editorial of the day:

  • Für die Sommerausgabe der russischen Numero ist das folgende Editorial von David Roemer entstanden. Er fotografierte hierfür das ausdrucksstarke Model Katlin Aas unter anderem in Designs von Dries van Noten, Helmut Lang oder Balenciaga. Hier geht’s zu den Bildern der Strecke.

27. November 2012
Dienstag

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

Newsflash 27.11.2012

  • Rei Kawakubo für Hermès: Das kam jetzt doch ein wenig überraschend. Die Designerin von Comme des Garçons kollaboriert mit dem Luxuslabel Hermès. Zwei Tuch-Kollektionen hat sie unter dem Namen „Comme des Carrés“ entworfen. Die beiden Linien „Noir et Blanc“ und „Coleurs“ sind ab Februar 2013 erhältlich. Mehr Infos dazu hat Fashionologie für euch parat.
  • Kate Moss ist das schöne Gesicht, das uns im kommenden Monat auf dem Cover der spanischen Vogue anblickt. Abgelichtet wurde sie von Mario Testino. Uns gefällt die eher ungewöhnliche Nahaufnahme des Gesichts ausgesprochen gut. Was meint ihr? Ein Bild der Fotostrecke, die ebenfalls in der Ausgabe zu finden sein wird, könnt ihr euch vorab schon mal bei Stylite ansehen.
  • Fashion Indie hat eine neue Chefredakteurin: Beca Alexander. Die junge Bloggerin leitete lange Zeit den Blog The Saynts – und besetzt nach 2 Jahren Lebe-Wohl erneut den Thron des Chefredakteurs – bei Fashion Indie. Den sympathischen Vorstellungs-Artikel sowie Fotos von Beca solltet ihr euch gleich mal hier anschauen.
  • YSL CEO Paul Deneve schrieb einen nicht gerade positiven, öffentlichen Brief an Women’s Wear Daily. Grund dafür war der zweiseitige Artikel „Paris Match“, verfasst von Miles Socha von letzter Woche. Deneve beschwert sich, dass die Stellungnahme zum ewigen Thema Raf Simons vs. Hedi Slimane, nicht neutral bleibe, sondern Slimane eindeutig schlecht rede. Wie WWD darauf reagiert hat, könnt ihr bei Fashionista nachlesen.
  • Givenchy x H&M? Die Gerüchte werden immer lauter und flehender – Givenchy soll nach Maison Martin Margiela die nächste Marke sein, die für die schwedische Modekette eine Sonderkollektion designen soll. Die Infos sollen übrigens aus dem Hause Givenchy selbst nach außen gedrungen sein. Vielleicht ist da also wirklich etwas dran. Wir wären entzückt und ihr? Mehr dazu erfahrt ihr bei Art School Vets.

13. Januar 2011
Donnerstag

Blogwatch: Links des Tages

blogwatch_13_01_1.jpg

  1. Das Circus Bookazine erschien nach einer tollen Idee: Viele Kreative, die eigentlich nur in den Sphären des World Wide Webs schreiben, trugen zu einem neuen Konzept, einem Blogger Magazine bei. Nun wurde bekannt gegeben, dass es keine weitere Ausgaben mehr geben kann, aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten. Via Circus-Bookazine.
  2. Kingdom of Style stellt uns Klara Kalicz, eine Designabsolventin aus Budapest vor. Sie kreierte für das zeitgenössische Theater beeinduckende Modelle, die an Reptilien erinnern, allerdings aus metallischen und industriellen Materialien bestehen. Natürlich sind die Stücke nicht im realen Leben tragbar, aber hinsehen müssen wir trotzdem – oder vielleicht gerade deswegen.
  3. Nachdem Lauren Santo Domingo von Vogue.com monatelang fremde Wohnungen unter die Lupe nahm, schwenkt sie die Kamera nun auf sich selbst und zeigt die schönsten Ecken ihrer eigenen vier Wände.
  4. Zu den schönsten Prefall-Highlights kommt nun die Kollektion von The Row hinzu. Das Label der Olsen-Twins überzeugt mit schlichtem Design in cleanen Farben, die dennoch sehr inspirierend ist. Via The Fashion Spot.
  5. Vor Kurzem gab Rei Kawakubo ein seltenes Interview für WWD. Nun nimmt Adrian Joffe, Chef von Comme des Garcons und Ehemann von Kawakubo, dazu Stellung und bezeichnet WWD als Skandalhändler. Mehr dazu hat Styleite.
  6. Eleven Paris setzte nun anstelle eines leblosen Lookbooks auf ein schön schräges, aber doch so natürlich wirkendes Fashion-Filmchen. Mit dabei sind Zoe Kravitz, Tochter von Lenny, und der heiß begehrte Ash Stymest. Das Video gibt es hier zu sehen.

24. Februar 2009
Dienstag

London-Shopping: Dover Street Market

Einkaufen im Dover Street Market ist kein Spaß. Der vierstöckige Store von Rei Kawakubo führt neben der Eigenmarke Comme des Garcons so ziemlich alles, was das Herz begehrt, ist aber so teuer, dass nur Staunen angesagt ist. Christopher Kanes Affenkleid, Nicholas-Kirkwood-Heels, Röcke von Gareth Pugh – ich habe so ziemlich alles angefasst, was mir schon auf dem Laufsteg ins Auge sprang. Die Lederjacke von Toga ist aus hauchdünnem Kangaroo-Leder und kostet schlappe 1400 Pfund und selbst die Vintage-Chanel-Tasche noch 1200. Hey big spender, where are you?

13. November 2008
Donnerstag

Comme des Garçons für H&M: Verkaufsstart in Köln

Selbstverständlich haben wir uns den offiziellen Verkaufsstart der Linie von H&M mit Comme des Garcons trotz Preview nicht entgehen lassen und fuhren in die Kölner Innenstadt. Lektion Nummer eins: Unterschätze niemals die Ellbogen erwachsener Frauen. Lektion zwei: Auch wenn nur etwa 100 Leute vor dem Laden stehen, renne besser, um die begehrte Bluse zu erhaschen.
Wir nahmen also das frühe Aufstehen in Kauf, trafen zehn Minuten vor 10 Uhr ein und trudelten hinter den Wartenden rein. Noch während ich mit Fotos beschäftigt war, hing nichts mehr an den Ständern, sprich, eine Minute nach Eröffnung. Auch die Suche in den Umkleidekabinen blieb erfolglos.
Dafür ließen mich einige Szenen schmunzeln: Eine Frau rannte einer anderen hinterher, rieß ihr das Parfum aus den Händen und schrie “Das war meins!”. Eine andere Dame verkündete in der Umkleide: “Den Rock kriegen Sie nur, wenn ich die Jacke bekomme. Ich tausche nur!”… Von dem Erlebnis haben wir ein kleines heimliches Video gedreht für alle, die dem Trubel aus dem Weg gegangen sind.

Weiterlesen

12. November 2008
Mittwoch

Exklusive Preview: Comme des Garçons & H&M an uns!

cdgjessie2.jpg
Einen Tag vor Veröffentlichung der Kollektion von Rei Kawakubo für H&M erreichte uns heute ein großes Überraschungspaket mit Pressesamples der Kollaboration. So könnt ihr schon schnell schauen, wie sich die Kleider von Comme des Garçons an uns Normalsterblichen und nicht an Erin Wasson machen.
Schnati gefiel die blaue Strickjacke mit Punkten, ich würde sogleich die Pinguinjacke mein Eigen nennen wollen. Leider wurde die weiße Bluse im Barock-Stil nicht mitgeschickt, die muss ich noch live sehen. Die übergroße Clownhose ließ uns schmunzeln, tragbar ist jedoch anders. Außerdem zauberte Rei Kawakubo einige asymmetrische schwarze Jäckchen mit Reißverschlüssen oder einen ganz klassischen Blazer.

Weiterlesen

10. November 2008
Montag

H&M und Comme des Garçons launcht in Tokyo

cdgerin2.jpgDie Japaner sind aufgrund Rei Kawakubos Heimat ein wenig im Vorteil und konnten die Kollektion von Comme des Garçons für H&M bereits am Samstag kaufen. Es sei den Japanern gegönnt; immerhin eröffnete zum Launch der Kollektion die erst zweite H&M-Filiale in Japan überhaupt!
2.000 Besucher stürmten gleichzeitig den Laden, wie folgendes Video zeigt. Weiterhin gibt es Meinungen und Eindrücke zu der Kollektion von Hilary Alexander, Peter Lindbergh und Margareta van den Bosch. Ein verrückter Fan wartete ganze 14 Stunden auf die Eröffnung…

Weiterlesen

02. Oktober 2008
Donnerstag

Comme des Garcons und H&M: Die Bilder

Da wären sie also, die Kollektionsbilder von der Kollaboration zwischen Comme des Garcons Rei Kawakubo mit H&M. Die Vorfreude war groß, doch mit Ausnahme eines Kleides und einer Bluse ist so gut wie nichts für mich dabei. Pünktchen, riesige Clownshosen und noch mehr Punkte dominieren die Minikollektion und erinnern sogleich an den typischen Japan-Look. Trotz alledem bin ich gespannt, die Kleider “live” zu sehen und anzuprobieren…
Was mir gefallen könnte:

Weiterlesen

05. April 2008
Samstag

Comme des Garcons in Düsseldorf

<a href="”>sheeeep.jpg Dass Comme des Garcons derzeit dank der Kollaboration mit H&M in aller Munde ist, dürfte dem neuen Projekt nur zu Gute kommen: Ab heute präsentiert Rei Kawakubo gemeinsam mit ihrem Mann Adrian Joffe im NRW-Forum den neuen Guerilla-Store der Marke.
Bis zum 26. August ist der Store Dienstag bis Sonntag jeweils von 11 bis 20 Uhr, freitags bis 24 Uhr während der Laufzeit der Ausstellung Radical Advertising in Düsseldorf geöffnet.

Weiterlesen

03. April 2008
Donnerstag

Comme des Garçons designt für H&M!

<a href="”>commedesgarcons.jpg Die schönste Nachricht am frühen Morgen: Rei Kawakubo, Gründerin und Chefdesignerin von Comme des Garçons, entwirft die diesjährige Designerkollektion von H&M! Neben einer Damen- und Herrenkollektion wird Kawakubo auch für Kinder designen und einen exklusiven Duft herausbringen.
Gelauncht wird die Kollektion im November in Japan, der Heimat der Designerin, wo zugleich die zweite H&M-Filiale eröffnen wird. Ein paar Tage später dürfen wir uns dann auch über die Designs in Deutschland freuen.
Comme des Garcons ist für meinen Geschmack eine ganz wunderbare Wahl für H&M. Lagerfeld, Stella McCartney, Cavalli verblassen sofort- die Kollaboration mit Kawakubo dürfte mal richtig interessant werden!