Tag Archives: gap

20. Oktober 2014
Montag

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

news

  • In Zusammenarbeit mit dem British Council of Fashion und Google hat das Londoner Luxus-Warenhaus Harrods eine digitale Modekampagne entwickelt. Teil des Films sind bekannte Designer wie Rupert Sanderson, Alice Temperly oder Antonio Berardi, die zusammen mit ihren jeweiligen Musen über mehrere Wochen filmisch begleitet wurden. Den ganzen Film gibt es offiziell ab dem 28. Oktober zu sehen. Weitere Infos bekommt ihr nach dem Klick.
  • Anlässlich des Welternährungstags am 16. Oktober rief Modedesigner Michael Kors die “Watch Hunger Stop” Initiative ins Leben, um Spendengelder für die allgemeine Bekämpfung von Hunger zu sammeln. Teil der Aktion ist der Verkauf einer limitierten Uhrenserie. Je 20 Euro vom Erlös einer verkauften Uhr spendet der Designer an die Organisation “World food programm”. Desweiteren werden T-Shirts in ausgewählten Michael Kors Filialen verteilt. Für jedes Selfie mit dem Shirt und dem entsprechenden Hashtag #WatchHungerStop spendet Kors weitere 100 Mahlzeiten an die Organisation. Alle Einzelheiten hat Elle.
  • Schauspielerin Tilda Swinton ist das Gesicht der neuen Frühjahr-/Sommerkampagne von Nars. Die Britin ist damit die offizielle Nachfolgerin von Kollegin Charlotte Rampling, die in den vergangen Saisons als Werbegesicht für Nars fungierte. Die komplette Kampagne wird ab Januar 2015 zu sehen sein. Einen Vorgeschmack gibt es nach dem Klick.
  • Bereits zum dritten Mal kollaboriert Gap mit dem Visionaire Magazine. Anlässlich des 45. Jubiläums der Marke entstand eine 15-teilige Capsule Kollektion aus Sweatshirts und T-Shirts mit tollen Fotoprints. Präsentiert wurde die Linie vergangenen Woche während der Frieze Art Week in London. Mehr dazu lest ihr hier.
  • Das Designerkarussel geht in eine neue Runde. Gerüchten zufolge steht Shayne Oliver, bisher Chefdesigner des Streetwearlabels Hood by Air, ganz oben auf der Liste, wenn es um einen möglichen Nachfolger von Riccardo Tisci für Givenchy geht. Im kommenden Jahr wäre Tisci ganze zehn Jahre als Kreativchef für das französische Modehaus tätig. Zeit also für einen neuen Chefdesigner? Bisher gibt es noch keine offzielle Stellungnahme des Luxuslabels. Mehr dazu lest ihr hier.

(Bild via Büro24/7)

19. April 2010
Montag

Vogue Paris Mai 2010: Penélope Cruz Edition

Ihr schaut schon ganz richtig, hier handelt es sich doch tatsächlich um die Maiausgabe der Vogue Paris und nicht die US Vogue, die häufig auf Celebrity-Cover setzt. Penélope Cruz durfte das Magazin mitgestalten und taucht auf allen drei Titeln auf: Einmal mit ihren Hollywood-Kolleginnen Kate Winslet, Julianne Moore, Meryl Streep, Gwyneth Paltrow und Naomi Watts, einmal mit Bono von U2 sowie nochmals Mrs Streep. Allesamt tragen die Stars Shirts von (RED), einer Wohltätigkeitsorganisation gesponsort von Gap, die Kleider für den Kampf gegen Aids in Afrika entwerfen.
Das ist ziemlich überraschend und lässt grosse Fragezeichen aufkommen. Gerade Carine Roitfeld setzt sonst ausschliesslich auf high fashion sowie bekannte Modelgesichter und hat sich damit unter den weltweiten Vogues den wohl überragendsten Ruf gesichert. Die gute Tat in allen Ehren, leider wirkt die Aktion wie ein clever eingefädelter Werbecoup… Eine ähnliche Aktion mit der Vanity Fair vor drei Jahren kam zumindest ohne die Nennung von (Red) aus, berichtet fashionologie. Dafür wandelt die französische Vogue im Innenteil auf gewohnten Pfaden: Daria Werbowy macht mit einem heissen Typen im Büro rum, Chrystal Renn zieht blank und “Erotica” wirds mit Lily Donaldson.

16. Oktober 2009
Freitag

Tagesoutfit: Schwarzer Blazer von Stella McCartney

header_stellablazer.jpg Wenn wir mal ganz ehrlich sind, handelt es sich hier um ein 34-minütiges Outfit. Bei meinem Streifzug durch die Hallen von Stella McCartney beging ich ausserdem noch den Fehler, den abgelichteten schwarzen Blazer überzuziehen. Tailliert und mit einem Knopf vorne, ist er doch genau das, was ich mir in meinen kühnsten Träumen vorgestellt habe. Nicht zu übersehen ist auch das am Ärmel hervorblitzende Innenfutter, die abgesteppte Naht am Revers und die zarten Seitentaschen.

Weiterlesen

13. Oktober 2009
Dienstag

Stella McCartney und GAP machen Kindermode

Schon lange haben uns diverse Infodienste mit den neuen Plänen von Stella McCartney berieselt und nun gibt es von der Kollaboration mit GAP die ersten Bilder beim W Magazine.
Nach der Zusammenarbeit mit adidas und LeSportsac wagt sich die Veganerin auf unbekanntes Terrain, hatte aber mit ihren drei eigenen Kindern die besten Berater an ihrer Seite: “My son is obsessed with superheroes, so I’m like, Okay, I’m going to create my own superhero.” Damit im November auch alles richtig läuft, wurde die Kollektion von Ryan McGinley geschossen und wird in den USA, Japan, Frankreich, Kanada und England zu kaufen sein.

26. September 2009
Samstag

London Streetstyle: Garance Doré und GAP

Nach Jessies Post über den Pop-Up-Store von Garance mit Gap schulden wir euch noch die Streetstyles. Nach meiner Lektüre der britischen Modezeitschriften ist es auch nicht verwunderlich, dass die anwesenden Gäste ein reiner Augenschmaus waren, weil jedes tolle Magazin das Event angekündigt hatte. Nach diesem Vorbild könnten meiner Meinung nach also mehr Läden ihr 40-jähriges Jubiläum feiern.

Weiterlesen

23. September 2009
Mittwoch

London: Garance Dorés Kollaboration mit Gap

Der unaufhaltsame Karrierezug der Streetstyleblogger zieht voran und hat nun auch Garance Doré für ihre erste grosse Kollaboration erreicht. Gemeinsam mit Gap entwarf sie anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Firma eine limitierte T-Shirt-Linie entwerfen, auf der sich ihre gelungenen Illustrationen sowie der hübsch doppeldeutige Schriftzug “Why don’t we do it on the street” befinden. Um das zu feiern, lud sie Montagabend in den Gap1969 Denim Concept Store auf der Carnaby Street zu Champagnercocktails ein. Die Location wurde sowohl mit ihren Streetstylebildern und Illustrationen, als auch ihrer Inspirationswand liebevoll hergerichtet.
Garance selber konnte zwar nur mit Mühe auf ihren Heels stehen, wirkte aber sehr entspannt und glücklich trotz der Fashion-Week-Hetzerei.

Weiterlesen

19. August 2008
Dienstag

Sasha Pivovarova für Zara

Kaum hat Zara Gap überholt und ist somit die größte Modekette der Welt anhand der Einnahmen, wird im Winter auch schon mit einem Supermodel geworben: Sasha Pivovarova wurde für die Herbstkampagne in schwarz/weiß abgelichtet. Die Vorschau ist vielversprechend, passt zu der spanischen Kette und ich kann mich durchaus an den Gedanken gewöhnen, bald neben Sasha einkaufen zu gehen.
Fragt sich nur noch: Von Prada zu Zara? Hoffentlich war das in ihrem Sinn…

31. Juli 2008
Donnerstag

Werbekampagne “Icons 2008″ von Gap

gapjuliarestoin.jpg Gap hat sich für seine Winterwerbekampagne ein beeindruckendes Portfolio an Models, Schauspielern und auch Fotografen (inkl. Scott Schuman aka The Sartorialist) zusammengecastet.
Den Anfang bestreiten die Damen: Liv Tyler, Clemence Poesy, Georgina Chapman von Marchesa, Chanel Iman, Lily Donaldson, Julia Restoin-Roitfeld und Cecilia Dean von der Visionaire. Alle Anzeigen sind in schwarz/weiß gehalten und unheimlich gut geworden.

Weiterlesen

15. April 2008
Dienstag

CFDA bei GAP mit weißen Shirts

<a href="”>gapphilliplim.jpg Ab heute ist es soweit: Die Kooperation der CDFA-Gewinner mit Gap trägt Früchte und katapultiert einen Haufen weißer Hemden, Shirts und Kleidern in die Filialen und Online-Stores.
Wie hübscht man so eine Aktion passend auf: Man reiht die Crème de la Crème der Modelriege auf und drückt auf den Auslöser. Und schmeißt ne große Party. Ob man dann mit dem Gap-Hemd so aussieht, wie Jessica Stam oder Irina Lazareanu probieren die Mädels vom NYLON Magazine aus.

Weiterlesen

20. März 2008
Donnerstag

Model-Watch: Coco Rocha

<a href="”>cocoro5.jpg In einer kürzlich ausgestrahlten Reportage durfte Jessica Stam, die nur nebensächlich vorgestellt wurde, die Zielgruppe für die von ihr präsentierten Kollektion einschätzen. Nach zwei Sätzen war klar: Zum Einschlafen, die Gute! Und die Intelligenz hatte sie auch nicht gerade mit Löffeln gefressen, wie auch Julia feststellte. Nicht schlimm, schön aussehen reicht in den meisten Fällen eben auch.
Erfrischend anders ist da aber Coco Rocha, die bei der Toronto Fashion Week ein Interview gab, Humor bewies und man sie schlichtweg mögen muss. Auch ein Tag im Leben von Miss Rocha scheint neben all der Arbeit spaßig zu sein, wie das Portrait bei Style File beweist.
Ein paar Fotos und das Video des Ausnahmemodels gibt es einen Sprung weiter!

Weiterlesen