Tag Archives: fernsehen

12. September 2012
Mittwoch

TV-Tipp: 360° – Geo Reportage “Modelsuche in Sibirien” am 15. September auf Arte

modelsuche_sibirien_arte_360_grad.jpg
Model werden – das ist der Traum unzähliger junger Mädchen auf der ganzen Welt. Ein Land ist aber besonders bekannt dafür, wunderschöne und besonders einzigartige Gesichter zu beheimaten. Die Rede ist von Russland, genauer gesagt Sibirien. Immer auf der Suche nach neuen Mädchen machen sich die Model Scouts der Agentur Noah Models deswegen einmal im Jahr auf den Weg von Sankt Petersburg nach Sibirien. 360° – Geo Reportage hat sie dabei begleitet.

Weiterlesen

28. Januar 2012
Samstag

TV-Tipp: Thementag Mode bei 3sat

3sat_Thementag_mode.jpg
Den kommenden Sonntag kann man ohne schlechtes Gewissen komplett vor dem Fernseher verbringen, denn bei 3sat dreht sich einen Tag lang alles um Mode. Also deckt euch mit reichlich Knabberzeug ein, ladet eure Freundinnen auf die Couch ein und stellt den DVD-Recorder auf Aufnahme. Zu sehen gibt es Reportagen, Dokumentationen und Spielfilme über Models, Marken und Mode im Allgemeinen. Es ist gar nicht so einfach die Highlights rauszupicken, da so einiges Sehenswertes über den Bildschirm flackern wird.

Weiterlesen

16. August 2011
Dienstag

ZDF neo startet TV Lab: “Schau doch, was du willst!”

zdf_neo_tv_lab_show_fernsehen.png Das ist doch mal hübsch innovativ: Der Digitalsender ZDF neo startet das Projekt “TV Lab“, bei dem ihr entscheidet, welches TV-Format in Serie gehen soll. Ab dem 27. August werden euch zehn neue Fernsehideen präsentiert, für die ihr eine Woche lang voten könnt – frei nach dem Untertitel “Schau doch, was Du willst!” So ähnlich kennt man das ja noch vom Kinderkanal, wo man immer seine Lieblingssendungen voten konnte (ich habe viel gebabysittet…) und sich seines Publikums sicher war.
Bei ZDF neo geht es nun aber um vollständige Serien, für die bereits die Piloten gedreht wurden. Darunter zum Beispiel für eine Krimiserie, eine Dating-Show, drei Comedy- und fünf Magazin-Formate, die euch von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf vorgestellt werden.

Weiterlesen

10. Juni 2011
Freitag

TV-Tipp: “Die 30 schönsten Modesünden”

sendung17119_v-contentgross.jpg
Wer kennt sie nicht, die alten Bilder, auf denen man eine hellblaue Polyesterhose trägt, ein viel zu kleines “Party-Top” oder eine Farbe, die unglaublich unvorteilhaft wirkt. Jeder hat seine eigenen geheimen “textilen Altlasten”. Morgen Mittag (Samstag) um 13 Uhr kann man sich im NDR 45 Minuten kollektive Modesünden anschauen.

Weiterlesen

05. Juni 2011
Sonntag

TV-Tipp: “Kleider machen Deutsche”

Grit Boettche_ard.jpg
Modeberichte im TV sind leider viel zu selten. Morgen Abend um 21 Uhr bekommen wir in der ARD endlich mal wieder die Möglichkeit, etwas über Stile und Modegeschichte zu erfahren. Die zweiteilige Doku “Kleider machen Deutsche” von Katarina Schickling zeigt eine Zeitreise vom Nachkriegsdeutschland, über die 60er Jahre bis zum Mauerfall. Persönliche Fotoalben, Interviews und Filmdokumente ergeben ein buntes Spiegelbild der Gesellschaft, mal im Petticoat, in knappen Jeans oder in Schlaghose.

Weiterlesen

09. November 2010
Dienstag

Edita Abdieski und ihr Sieger-Look bei X-Factor

editaabdieski_xfactor.png
Eigentlich darf man sowas ja gar nicht öffentlich sagen: Ich habe X-Factor gern geschaut und mich riesig für Edita Abdieski gefreut, die gerade eben die erste deutsche Staffel gewonnen und damit bewiesen hat, dass Casting-Shows nicht ausschliesslich Müll hervorbringen (der Siegersong ist allerdings eine andere Kiste). Und weil es immer heisst, dass das Gesamtpaket stimmen muss, ist der modische Faktor nicht ganz unwesentlich – in Editas Fall muss die Stylistin gelobt werden, die geschmackvolle und ab und an aneckende Looks kreiert hat.
Dass mein Geschmack ganz gern mal mit der Allgemeinheit kollidiert, zeigt aber auch dieser Fall. Ich klickte mich während des Finales durch Twitter und las über Editas obenstehenden Look (weisses Kleid à la Lanvin, schwarze Leder-Overknees sowie Lederhandschuhe und ein absoluter Eyecatcher) folgende Stichpunkte: “Shaun das Schaaf, Teletubbies, Airbags an den Schultern, Stylist gehört gefeuert, abartig hässlich, wieso ziehen sie sie immer so schlecht an, Vox hat wohl keine grösseren Puffärmel im Angebot, was ist der Kostümbildner von Beruf…”. Da bin ich einmal froh, dass uns in ähnlichen Formaten nicht der übliche stillose Kram entgegengeworfen wird, schon kann die Mehrheit nichts damit anfangen. Ich freue mich jedenfalls, demnächst vielleicht einen Hingucker mehr auf den deutschen roten Teppichen zu finden.

22. Februar 2010
Montag

London: Natalia Vodianova im Frühstücksfernsehen

header_natalia.jpg
An einem Montagmorgen in London muss es im Frühstücksfernsehen nicht unmodisch zugehen. Selbst Topmodels sind sich nicht zu schade dafür, mitten in der Nacht aus dem Bett zu kriechen, um dann fit und wunderhübsch auf der roten Couch zu sitzen, wie ich heute im Hotel-TV sehen konnte. Doch weshalb war Natalia Vodianova eigentlich zu Gast?
Über die Trennungsgerüchte mit ihrem Ehemann Justin Portman verlor sie professionellerweise kein Wort. Über die gerade stattfindende Modewoche auch nicht. Über ihre Charityaktion Nakedheart gab es aber ein paar Infos, damit baut sie Spielplätze in ihrem Heimatland Russland. Und abschliessend betonte sie nochmals, wieviel Glück sie in ihrem Leben doch hatte und wieviel Arbeit doch hinter einer scheinbar so glitzernden Modelkarriere steckt. Dein Wort in Gottes Ohr, liebe Natalia. Du hast trotzdem toll ausgesehen um die Uhrzeit!

23. April 2009
Donnerstag

Germany’s next Topmodel, Folge 11

germanys-next-topmodel-folge11.png
In der heutigen Staffel waren bei Germany’s next Topmodel Tränen Pflicht: Die Mädchen mussten dem Spiegel, Therapeuten Rolfe und den anderen Teilnehmern ihr Herz ausschütten, wodurch Fragen wie: “Warum bin ich eigentlich hier, was kann ich und weshalb bin ich nicht emotional?” hervorgerufen wurden. So schlimm und dramatisch ist das doch alles gar nicht… Zwar musstet ihr Pickel, schlechte Zähne und dicke Nasen über euch ergehen lassen, aber dafür habt ihr auch Philipp Plein in L.A. bei einem Casting getroffen. (Ein Detail, dass wir am Liebsten direkt wieder vergessen würden.) Eher zu erinnern ist, wie Heidis Models in der 11. Folge beim Fotoshoot Stilikonen imitierten. Auch wenn sie vermutlich nie solche sein werden, sind manche der Fotos gelungen. Zu guter Letzt sass Karolina Kurkova mit in der Jury und der Laufsteg wurde mit nur einem Schuh bestritten. Trotz der vielen Sequenzen und abwechslungsreichen Settings fehlte erneut der Höhepunkt und die Spannung.
Auf Wiedersehen, Larissa! Aloha, Hawaii!

Weiterlesen

04. Januar 2009
Sonntag

Schneller Fernsehtipp: Paris Passion auf Vox

tvtipp.png Gut, dass ich trotz mangelnder Kochkünste auf absurde Kochshows stehe und mit dem Wasser im Mund zusammen laufend langsam eine kleine Passion dafür entwickle. Ein Gutes hat es: in der Werbepause wurde ich noch einmal auf die SZ-Magazin-Sendung “Paris Passion – Überlebenskampf im Modedschungel” aufmerksam gemacht, welche heute um 23.15 Uhr auf Vox läuft. Ein Vorgeschmack: Süddeutsche Zeitung TV über deutsche Designer, Models, Stylisten und ihren großen Traum von der Top-Karriere in der Modemetropole Paris. Mehr dazu hier. Nicht verpassen!

12. November 2008
Mittwoch

Stil in Berlin im ZDF

zdfberlin.png Da schaut man gestern nichtsahnend das Heute Journal und Klaus Kleber spricht plötzlich von Mode, woraufhin Mary von Stil in Berlin die Streetstyles von Berlin aufschnappt und “spontan” Juli von Hobnox oder Jan von der De:Bug ablichtet. Auch die Designerinnen von Mongrels in Common lassen sich von den Stil-Seiten inspirieren – aber seht am Besten selbst! Hier geht’s lang zur ZDF Mediathek.

13. Oktober 2008
Montag

Ranicki lehnt den deutschen Fernsehpreis ab

ranickifernsehpreis.jpg Wer wie ich den “Eklat” des Wochenendes verpasst haben sollte: Marcel Reich-Ranicki lehnte den Ehrenpreis des Deutschen Fernsehpreises ab. Seine Beweggründe: Nachvollziehbar. Die Reaktionen des Publikums: Höchst amüsant und ein Thomas Gottschalk, der zu retten versucht. Wie tief ist sie denn eigentlich gesunken, die Qualität des deutschen Fernsehprogrammes? Ranicki nannte lediglich arte als ein gutes Beispiel, der Fernsehpreis hingegen sei reiner “Blödsinn”…
Den Videoausschnitt gibt es einen Klick weiter, hier ein paar Lesetipps und Reaktionen:

Weiterlesen