Tag Archives: christopher kane

23. Juni 2014
Montag

Resort 2015: Leo, Neon und Spitze – Christopher Kanes Best Of

resort_2015_kane

Irgendwie vertraut, aber auch irgendwie neu wirkt die Resort 2015 Kollektion von Christopher Kane, die kürzlich enthüllt wurde. Wie immer in den Zwischensaisons lässt sich mein Lieblingsdesigner von seinen Looks vergangener Linien inspirieren, greift sie wieder auf und interpretiert sie neu. Das sehen wir zum Beispiel wieder die Neon-Spitze aus Spring/Summer 2011, die an Bücherseiten erinnernden Tülllagen aus Herbst/Winter 2014/2015 oder das Leo-Muster aus Spring/Summer 2009. Alles wie bei einem Best of schon mal da gewesen und dank Christopher Kanes Talent wirkt es in der neuen Resort-Kollektion doch erfrischend und reizvoll.

Weiterlesen

19. Februar 2014
Mittwoch

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

nf_180214_n.jpg

  • Karlie Kloss ist das Covermodel für die Märzausgabe der W Korea. Das Model wurde dafür zum glamourösen Showgirl gestylt, mit rotgefärbtem Haar und einer Chiffonrobe aus der Spring/Summer 2014 Kollektion von Louis Vuitton, bestickt mit Federn und glitzernden Pailletten. Passend dazu trägt sie einen Federkopfschmuck und posiert mit kühlem Blick in eisblauer Umgebung. Hier könnt ihr euch das Cover ansehen.
  • Nach einem emotionalen Auftritt am Ende ihrer Show bei der New York Fashion Week wurden Gerüchte laut, Donna Karan würde als Kreativdirektorin ihres gleichnamigen Labels zurücktreten. Nun wurde ein Rückzug der Designerin offiziell dementiert. Alle Infos gibt’s hier.
  • Die Fashion Week in London ist vorbei und wie immer wurde uns ein Trend nach dem anderen auf den Laufstegen präsentiert. Was dabei natürlich nicht zu kurz kommen darf, sind die Accessoires, die die Looks erst perfekt machen. Deshalb heißt es jetzt: Vorhang auf für Handtaschen und Rücksäcke! Hier findet ihr eine Galerie der schönsten und interessantesten Exemplare.
  • Editorial of the Day:

  • Mia im Wunderland: Für die Märzausgabe der Vogue Australia lichtete Fotografin Emma Summerton Schauspielerin Mia Wasikowska ab, die 2016 in einer Fortsetzung noch einmal als “Alice im Wunderland” verzaubern wird. Passend dazu entführt uns die Bildstrecke in eine bunte, surrealistische Märchenwelt, in der Mia mit tierischen Begleitern posiert. Ihre glitzrig-fantasievollen Outfits und Accessoires stammen von Labels wie Christopher Kane, Miu Miu, Prada oder Givenchy. Hier findet ihr die Bilder.

18. Februar 2014
Dienstag

London Fashion Week: Backstage bei Christopher Kane – Häkelrüschen, Regencapes mit Spitze und Organza-Träume

Christopher Kane macht in der Herbst/Winter 2014/2015 Saison mal wieder vor, was er am besten kann: aus ungeliebten modischen Details und Materialien coole, neue Looks zaubern. Biedere Häkelrüschen werden an seinen Stricksweatern zu spannenden Details, schwarze Regencapes verwandelt er mit Spitze in aufregende Kleider und Organza wird bei ihm nicht romantisch sondern innovativ umgesetzt. Nach dem Klick seht ihr Backstage-Eindrücke, Close Ups und die schönsten Runway Looks der neuen Kollektion!

Weiterlesen

18. September 2013
Mittwoch

London Fashion Week Spring/Summer 2014: Top 12 Looks von Christopher Kane und J.W. Anderson

Die London Fashion Week ist immer wieder mein Highlight im Modemonat. Denn hier findet sich nicht nur ein großes Potenzial an Nachwuchsdesignern und somit Neuentdeckungen. Außerdem präsentieren hier auch meine beiden Lieblingslabel Christopher Kane und J.W. Anderson, die mich auch mit ihren Kollektionen für Spring/Summer 2014 begeistern konnten. Da gelingt es Kane nämlich so ein trockenes Schulthema wie Photosynthese stofflich ansprechend umzusetzen, während Anderson seine feminine Seite entdeckt.

Weiterlesen

03. September 2013
Dienstag

Outfit Option: Der Camouflage Sweater von Christopher Kane

outfit_option_kane_.jpg
Bis jetzt habe ich mich erfolgreich vorm anhaltenden Camouflage-Trend erfolgreich gedrückt. Ein khakifarbener Parka ist bei mir das Höchste der Gefühle, wenn es um Military-Looks geht. Meine Meinung ändern kann natürlich nur einer: Lieblingsdesigner Christopher Kane setzt im Herbst/Winter 2013/2014 nämlich auf Tarnmuster. Aber nicht in gedeckten Tönen, sondern in Royalblau, Lila und Rot. In der Neuinterpretation gefällt auch mir plötzlich das eigenwillige Muster. Besonders das Sweatshirt hat es mir angetan. Also ist es Zeit für einen Stylingversuch, oder besser gesagt: eine neue Outfit Option!

Weiterlesen

21. Juni 2013
Freitag

Resort 2014: Meine Top 12 Looks von Christopher Kane

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Dieses Sprichwort gilt diesmal auch in der Resort 2014 Saison. Denn erst nachdem all die großen Häuser ihre neuen Linien präsentiert haben, zeigt Christopher Kane seine neue Kollektion und die überzeugt mal wieder mit absolut eigenständigen Ideen, handwerklicher Raffinesse und einzigartigen Looks. Nach dem Klick geht es zu meiner Top 12!

Weiterlesen

18. Juni 2013
Dienstag

Outfit Option: Das Frankenstein Shirt und Kleid von Christopher Kane

christopher_kane_outfit_option.jpg
Christopher Kane ist einer dieser Designer, der es mit seinen Entwürfen schafft, dass mein Verstand regelmäßig aussetzt. Mittlerweile konnte ich ihm sogar die auslaufende Gummi-Clutch verzeihen. Nun habe ich es auf ein neues nicht ganz so durchschnittliches Teil abgesehen. In seiner aktuellen Spring/Summer 2013 Kollektion hat Kane nämlich zwischen all den feinen Rüschen und zarten Sorbetfarben auch ein düsteres Element eingebaut. Frankenstein ist das neue Motiv, das der schottische Designer nun salon- bzw. laufstegfähig macht. Aktuell schaut uns das geliebt-gehasste Monster von Kleidern und T-Shirts aus diversen Onlineshops entgegnen. Die perfekte Vorlage für eine neue Outfit Option!

Weiterlesen

19. Februar 2013
Dienstag

London Fashion Week: Christopher Kane überzeugt im Herbst/Winter 2013/2014 mit Samt, Camouflage und Blütenapplikationen

Insgesamt 61 Looks schickte Christopher Kane gestern während der London Fashion Week über den Laufsteg. Das sind 22 Outfits mehr als in der Spring/Summer 2013 Saison und damit eine ganze Menge für einen vergleichsweise jungen Designer. Verantwortlich für den deutlich höheren Umfang der Kollektion dürfte wohl PPR sein, die sich vor einem Monat mit 51 Prozent in Kanes Label einkauften.

Weiterlesen

16. Januar 2013
Mittwoch

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

nf_16_1_13.jpg

  • Bei H&M ist gerade Einiges los! Der tschechische Tennisspieler Tomas Berdych wird neuer Brand Ambassador und co-designt demnächst seine erste Tenniskleidung. Außerdem verweigert die schwedische Modekette eine Aussage zum Beyoncé Gerücht. Last but not least: Georgia May Jagger ist das Gesicht für die Rock’n’Roll Mansion Kollektion und wurde von Terry Richardson in Bikerjacken, gebatikten Jeans und schicken Kleidern fotografiert. Weitere Infos findet ihr beim Fashion Telegraph, dem WWD bzw. bei Fashion Gone Rogue.
  • PPR gibt Einstieg bei Christopher Kane bekannt. Nach wochenlangem Getuschel wurde das Gerücht nun bestätigt: Der französische Luxuskonzern übernimmt die absolute Mehrheit (51% der Anteile) am schottischen Designerlabel. Er setzt sich zum Ziel, das Label weiter zu entwickeln und zu expandieren. Modepilot hat die Details für euch.
  • Arizone Muse modelt für Nina Riccis Frühjahr 2013 Kampagne. Die hübsche Amerikanerin wurde dafür von Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin in romantischen rosa- bis pinkfarbenen Kleidern fotografiert, während Blütenblätter (bzw. Papierschnipsel) sanft auf sie rieselten. Art Direction: Alex White und Malin Ericson. Mehr Bilder gibt’s bei Fashonologie.
  • Dita von Teese gibt ihr Gesangsdebüt. Das Londoner Electro-Duo Monarchy wählte für ihr Video zur neuen Single „Disintegration“ Model/Burlesque-Tänzerin/Schauspielerin Dita von Teese. Worum es im Clip geht und wie sich die 39-Jährige so als Sängerin macht erfahrt ihr bei Artschoolvets.
  • Na das ist doch mal was anderes! An Jeanswerbungen mit oberkörperfreien Models haben wir uns längst sattgesehen, deswegen finden wir, dass die neue G-Star Raw Video-Kampagne eine nette Abwechslung ist. Also wer präsentiert die Denimkleidung jetzt? Skeleton Dog. Wer mehr dazu wissen möchte, schaut einfach beim WWD rein.

04. Januar 2013
Freitag

Pre-Fall 2013: Blauer Samt und zarte Blumenmuster bei Christopher Kane

Seit Christopher Kane sich von Versus verabschiedet hat und auch aus den Gesprächen rund um die Nachfolge von Nicolas Ghesquière bei Balenciaga raus ist, kann er sich voll und ganz auf sein eigenes Label konzentrieren. Ehrlich gesagt bin ich darüber sehr froh, denn ich glaube, dass der schottische Designer seine Vision am besten unter seinem eigenen Namen umsetzen kann. Das sieht man auch seiner neuen Pre Fall 2013 Kollektion an.

Weiterlesen

29. November 2012
Donnerstag

Newsflash: Neuigkeiten aus der Modewelt

Newsflash 29.11.2012

  • Das Getuschel um Nicolas Ghesquière nimmt kein Ende. Nun wurde der ehemalige Designer von Balenciaga beim privaten Dinner mit dem Team von LVMH gesichtet. Die Stimmung sei herzlich gewesen und Dior-Chef Sidney Toledano, Delphine Arnault, Camille Miceli und Azzedine Alaia seien allesamt präsent gewesen. Daraufhin folgten natürlich neue Spekulationen um Ghesquières berufliche Zukunft. Fashionista hält euch dazu auf dem Laufenden.
  • Auf dem Cover der Dezemberausgabe vom Interview Magazine geht es extrem heiß her: Dort posieren nicht nur zwei berühmte Supermodels, sie posieren sogar nackt und eng umschlungen. Kate Moss und Naomi Campbell ließen sich für das Cover und Editorial von Mert & Marcus ablichten. Die Bilder solltet ihr euch unbedingt mal Fashion Copious ansehen.
  • Nachdem Christopher Kane seinen Abschied erst kürzlich bei Versus, dem Geschwisterlabel von Versace, offiziell bekannt gab, scheint PPR sich für den jungen Designer zu interessieren. Man diskutierte wohl bereits mit ihm darüber, in sein eigenes, namengebendes Label zu investieren, auf das Kane sich nach seiner Zeit bei Versus voll und ganz konzentrieren möchte. Genauere Infos dazu gibt’s bei Stylite.
  • An Nikolaus solltet ihr es euch daheim auf dem Sofa gemütlich machen, denn eine interessante Fashion-Doku wird am 6.12. erstmals ausgestrahlt. „In Vogue: The Editor’s Eye“ – zeigt, wie wichtig die Stylisten in der Modewelt und welchen Einfluss Persöhnlichkeiten wie Polly Allen Mellen, Grace Coddington und Camilla Nickerson wirklich haben. Bei This Is Jane Wayne erfahrt ihr mehr dazu.
  • Christian Louboutin eröffnet seine erste, exklusive Boutique für Herrenschuhe in London. Die Bilder des schnieken Stores findet ihr bei F Tape.

17. November 2012
Samstag

Update: Christopher Kane soll Nachfolger von Nicolas Ghesquière bei Balenciaga werden

LFW_christopherkane.jpgGerade mal 12 Tage ist es her, dass der Weggang von Nicolas Ghesquière bei Balenciaga bekannt wurde und nun soll laut Le nouvel Observateur schon der Nachfolger feststehen. Glaubt man der französischen Quelle, so wird Christopher Kane ab dem 1. Dezember 2012 der neue Creative Director von Balenciaga. Von Seiten des Hauses oder PPR wurde dies aber noch nicht offiziell bestätigt.
Der in Schottland geborene Designer hätte sich damit gegen Alexander Wang, Joseph Altuzarra und Natacha Ramsay durchgesetzt, die ebenfalls im Gespräch um den Posten waren. Kane scheint auf den ersten Blick eine passende Wahl zu sein. Mit seinen unangepassten, innovativen Kollektionen fordert er die Kritiker immer wieder heraus und wird gleichzeitig für seine einzigartige Vision gefeiert. Außerdem beweist er seit Spring 2010 bei Versus, der Schwestermarke von Versace, dass er seinen Ansatz mit der Identität eines Brands vereinbaren kann. Bis zur offiziellen Bestätigung wollen wir uns aber nicht zu früh freuen. Was haltet ihr von dieser News?

05. August 2012
Sonntag

Rückblick: Was in dieser Woche auf LesMads geschah

  • Eigentlich hat der Turban-Trend-Test von Cloudy schon letzte Woche begonnen, aber wir wollen mal nicht so streng sein, vor allem weil diese Woche ganz viele neue Stylingideen dazugekommen sind. Und ein scheinbar sehr witziges Fotoshooting.
  • Luft und Liebe hat man immer gerne um sich. Darum haben wir euch am Montag auf OKCool das junge gleichnamige Label vorgestellt, das mit zauberhaften Shirts und dazu passenden Ketten von sich reden macht.
  • Was für eine Aufregung. Kommt sie nun persönlich, oder ist sie doch beim Wandern in den Alpen? Vivienne Westwood war leider nicht in Berlin zugegen, als ihr erster Laden in der Hauptstadt öffnete. Wir waren für euch vor Ort und haben auch gleich mal ihr Holzdouble ausfindig gemacht.
  • Ganz frisch reingekommen auf ChuhChuh, zusammen mit Winter – und Silvesterstimmung: neue Boots von Flip*Flop. Ein Paar der Goldstücke gibt es sogar zu gewinnen, sozusagen als vorweihnachtliches Geschenk, für all jene, die es gar nicht mehr abwarten können.
  • Mein Fund der Woche, ach überhaupt des Jahres, ist die Christopher Kane Clutch. Selbst, wenn man sie nur auf dem Regal stehen hat, einmal habe ich sie schon ausgeführt.
  • Sommerliche Temperaturen und Flamingos. Klare Kombination, denkt sich auch Hien Le und zauberte uns mit seinem neuesten Kampagnenbildern ein warmes Lächeln auf die Lippen.

03. August 2012
Freitag

Sale-Fund: Clutch von Christopher Kane

christopher_kane_clutch_2.jpg
Es gibt Kleidungsstücke und Accessoires, bei deren Anblick sich Verstand und Vernunft plötzlich verabschieden. Dann will man sie nur noch besitzen, koste es was es wolle. An Banalitäten wie Tragbarkeit oder praktische Eigenschaften wird da kein Gedanke mehr verschwendet. So erging es mir zumindest, als ich bei The Outnet die Small Aqua gel-filled PVC clutch von Christopher Kane entdeckt habe. Als Kane-Fan erster Stunde musste ich einfach zuschlagen, auch wenn der Preis trotz Reduzierung um 65 % für ein bisschen Plastik mit farbigem Pflanzenöl drin immer noch unverschämt ist.

Weiterlesen

12. Juni 2012
Dienstag

Scottish Fashion Awards 2012: Red Carpet und Award Verleihung mit Pleiten, Pech aber sehr viel Charme

Wie bereits angekündigt, ging es für mich gestern Abend zu den Scottish Fashion Awards 2012, die zum siebten Mal im Clyde Auditorium des Crowne Plaza in Glasgow verliehen und von Everybody’s Darling Alexa Chung moderiert wurden. Wie sich im Laufe des Abends herausstellen sollte, bekam auch diese Veranstaltung durch die Freundlichkeit der Schotten ihren ganz eigenen Charme, was über ein paar kleinere Pannen gekonnt hinweg half. Aber erst der Reihe nach…

Weiterlesen