02. Januar 2013
Mittwoch

Pop-Art Design by Cori Amenta

Andy wäre von diesen bunten, fotorealistischen Portraits sicherlich begeistert! Die italienische Designerin Cori Amenta entwirft Schuhe, ganz im Pop Art Style der 60er Jahre. Ihre Motive sind dabei, wie bereits bei Warhol, der Konsumwelt entnommen. Doch einen markanten Unterschied zu den Werken des Grafikkünstlers scheint es zu geben: Statt auf Leinwand zieht Amenta ihre Kunstwerke auf Stoff und präsentiert sie provokativ an den Füßen ihrer Träger. Wir folgen den bunten Gesichter auf eine Reise ins wilde Jahrzehnt!


Goldene Krempe, edle Perlen: Königlich kommen sie daher, die knalligen Heels von Cori Amenta. Wer keine Lust auf Royal Style hat, bedient sich an den Peep-Toe-Wedges. Auch bei diesem Modell dürfen die Goldperlen nicht fehlen. Für einen sicheren Halt sorgen metallicblaue Riemchensandalen. Eine gewagte Kombination: Gold trifft auf Metallic und Painted Prints! Die Frage nach der Tragbarkeit, drängt sich wohl spätestens bei dem Pop Art Overknee auf. Schlichte perlenbesetzte Goldpumps erhalten durch den überdimensionalen Pop-Art Schaft ihren schrillen Style, der wohl eher zum Karneval oder auf der Reeperbahn getragen werden sollte. Knallbunte Portaits von der Zehe bis zum Knie – für uns ein bisschen Peggy Bundy zu viel.
Wir sehen die Modelle lieber auf unserem Bildschirm, als an unseren Füßen. Alle Pop Art Anhänger können die Heels auf der Homepage von Cori Amenta nochmal genau in Augenschein nehmen!

Tags: , , ,
Pin It

17 Kommentare zu “Pop-Art Design by Cori Amenta

  1. Back again in ’78-’79 I worked at a Texaco station pumping gas and carrying out oil changes, back again in the days of comprehensive service, and I bear in mind one new Delta 88 owner conversing about how miffed he was that Olds slipped Chevy V8s beneath the hood and some individuals in no way new it till later on. He was out within the service bay building convinced we new that it was not a Rocket 350.

  2. For the reason that the YouTube video lessons are posted here same like I also embed YouTube video code at my own site, as it is simple to take embedded code.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>