04. November 2009
Mittwoch

Bernhard Willhelm für Camper Teil II

camper_bernhard_wilhelm_boots.jpg
Könnt ihr euch noch an die Spaghettiwürste erinnern, die Bernhard Willhelm auf die Schuhe von Camper gezaubert hat? Irgendwie merkwürdig sah das aus. Jesuslatschen meets pinke oder rote Würste, die sich bratzig auf der Sandale niederlassen. Neben den Sandalen hatte Willhelm für die mallorcinische Marke noch Mokassins entworfen, die weitaus schöner und schlichter waren. Nun folgt Runde Zwei. Und was gibt es da – robuste Arbeiterboots abgenutzt.


bernhard_wilhelm_camper_summer_2009_collection.jpg
Der Used-Look ist nicht jedermanns Fall. Entweder saut man sich die Schuhe alleine ein. Kippt Kaffee, Bier oder Rotwein rüber. Läuft gegen Häuserwände oder man lässt es sein. Wenn man Arbeiterboots im Used-Look haben will, dann muss man nur nett zu den Bauerarbeiten von nebenan sein. Vielleicht schenken die einem ja ihre alten Boots wenn man ihnen ne Molle oder einen schönen Kaffee bringt.
camper_bernhard_wilhelm_mokassin.jpg
Bernhard Willhelm setzt nun auf diesen Used-Look, verhaftet noch dicke Bänder in Braun und schnürt den Stiefel ganz wild. Ob uns das gefällt? Wir sind uns nicht sicher. Im Winter können die sicher einiges ab, aber so richtig warm werden wir nicht mit der Camper/Willhelm-Kooperation. Wie findet ihr den Stiefel?
Via Highsnobiety

Tags: , ,
Pin It

9 Kommentare zu “Bernhard Willhelm für Camper Teil II

  1. You may have not intended to do so, but I think you have managed to express the state of mind that a lot of folks are in. The sense of wanting to aid, but not knowing how or exactly where, is one thing a lot of us are going through.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>