14. Mai 2009
Donnerstag

Wellington Boots und der Festivalsommer

leo_wellies_L.jpg
Was passt hiervon nicht zusammen? Festival, Regen, Sonne, Bier, Betrunkene, Musik. Leider passt alles zusammen, auch wenn wir den Regen gerne aus der Liste radieren würden. Da das Melt! Festival im letzten Jahr beispielsweise im Regen untergegangen ist, wir natürlich das passende Schuhwerk zuhause vergessen hatten, bereiten wir uns diesmal besser auf die Festivalsaison vor. Regenstiefel müssen her. Am Besten welche von Wellington.


Unsere Lieblinge in diesem Segment sind die Wellington Boots aus England, die sowohl klassische Varianten auf den Markt bringen, unter dem Label Funky Wellington Boots aber tiefer in den Farbtopf greifen und Sternen, Blumen und Bienen auf den Stiefel kleben. Da das Wetter in England ja noch schlechter als in Deutschland ist und die Besucher des Glastonbury Festivals in einem Jahr bereits Boot fahren konnten auf dem Campingplatz aufgrund des Regenfalls, bringen die Schlaufüchse von Wellington auch gleich noch das passende Festivalpaket auf den Markt. Hol dir einen Regenstiefel, krieg einen Poncho obendrauf und noch einen Beutel für den Schuh. Ein schönes Angebot, das im Festivalsommer sehr viel Sinn macht. Als geschulter Festivalgänger weiß man ja, dass die Ponchos irgendwann auf dem Gelände ausverkauft sind.

Tags: ,
Pin It

9 Kommentare zu “Wellington Boots und der Festivalsommer

  1. You are my breathing in, I have few blogs and often run out from brand :). “Yet do I fear thy nature It is too full o’ the milk of human kindness.” by William Shakespeare.

  2. I do not forget that one. I had been fortunate enough to not really have to place that particular a single with each other as it was decided (thankfully prior to I dug out and separated all of the various pieces and parts) that we just didn’t have the floor place for it, so certainly one of my co-workers took it property.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>