01. September 2014
Montag

Labelwatch: Vegane Sneaker von Keep

keep

Im Dickicht der Schuhkollektionen und Sneakerbrands halten wir immer mal wieder auch nach Labels Ausschau, bei denen es nicht primär um Design und Profit geht, sondern wo faire Produktion, vertretbare Materialien oder individuelle oder künstlerische Designs im Mittelpunkt stehen. Genau auf so ein Goldstück sind wir vor ein paar Tagen gestoßen. Das Sneakerbrand Keep aus Los Angeles entwirft, produziert und verkauft vegane und fair hergestellte Sneaker. Es sind vielleicht nicht die trendigsten Kicks auf dem Markt, dafür stellen sie aber eine schöne Alternative zu Brands wie Vans, Keds oder Clarks dar.

Weiterlesen

27. August 2014
Mittwoch

Labelwatch: Kult Domini

kult_domini

Kate Deeley ist eine Londoner Designerin, die sich mit ihrem Label Kult Domini der Neuinterpretation verstaubter Schuhklassiker widmet. Dabei rebelliert sie gegen die “Cocktail Silhouette” und setzt stattdessen auf grobes Schuhwerk für die moderne Frau. Ihre Designs gestaltet sie jung und unkonventionell, sodass jegliche Klischees femininen Schuhwerks außer Kraft gesetzt werden. Chunky-Heels aus Holz, handgenähte Zierstiche und bodenständige Materialien wie Filz berufen sich auf die traditionelle Handwerkskunst, während Form und Komposition einen zeitgenössischen Touch beifügen.

Weiterlesen

25. August 2014
Montag

Labelwatch: Eugenia Kim

eugenia_kim_shoes_schuhe
Alles begann 1998 mit einem verfehlten Haarschnitt, der Eugenia Kim dazu trieb einen mit Federn bestückten Hut zu kreieren, um sich darunter zu verstecken. Die Boutiquen in ihrer New Yorker Downtown Nachbarschaft wurden auf die elegante Kopfbedeckung aufmerksam und – schwuppsdiwupps – kam auch schon eine Anfrage von Barneys New York in ihren Briefkasten geflattert. Seitdem ist das Label gewachsen und führt nun auch Schals, Handschuhe, Gürtel und Schuhe, die dank ihrer liebevollen Ausarbeitung 2004 den ‘Accessories Designer of the Year’-Award von CFDA gewannen. Mit Recht, können wir da nur sagen, denn die Lackballerinas und Fellpuschel-Pumps entflammen auch unsere Begeisterung durch ihr verspielt-luxeriöses Design. Weiterlesen

22. August 2014
Freitag

Schuh der Woche: Nudefarbene Flats von & other Stories

schuhderwoche_flats

Eigentlich sollten wir uns Mitte August, wohlbemerkt im Hochsommer, auf die Abkühlung im nächsten See oder auf ein erfrischendes Eis nach Feierabend freuen, aber nix da! Seit gut zwei Wochen müssen wir uns nun schon mit ziemlich herbstlichen Temperaturen zufrieden geben und stehen eher vor der Entscheidung zu Hause schon die Heizung einzuschalten als uns outdoor aufs Feierabendbier zu treffen. Das wollen wir natürlich nicht so hinnehmen und tragen rebellisch Sandalen und luftige Shirts. Weil das aber auf die Dauer wohl eher mit einer laufenden Nase, als mit der Rückker des Sommers enden wird, müssen wir wohl oder übel nachgeben und uns doch tatsächlich wärmeres Schuhwerk an die Füße schnallen. Die perfekten Schuhe für diese Zwickmühle haben wir schließlich bei & other Stories gefunden.

Weiterlesen

21. August 2014
Donnerstag

Shopping: ‘Pointed Toes’

slipper_spitz_loafer
Wenn nach dem Motto “Zeig mir deine Schuhe und ich sage dir wer du bist” beurteilt wird, kommen die Trägerinnen spitzer High Heels nicht so gut weg. Googelt man die Pumps tauchen schnell Assoziationen von “zickig” bis hin zu “agressiv” auf. Ein wenig exzentrisch muss man als Frau schon sein, um selbstbewusst auf dünnem Absatz aufzutreten, doch gleich aggressiv? Spitzen Schuhen wird zudem gerne ein gewisser Sexappeal zugeschrieben, was vermutlich vom reizvollen Spiel mit dem Gefährlichen herrührt. Doch was würde wohl über flache, spitze Schuhe gesagt werden? Zum einen ist eine gewisse Extravaganz nicht abzustreiten, zum anderen bleiben sie jedoch bodenständig und bequem. Weiterlesen

20. August 2014
Mittwoch

Graduate Collection: Youngwon Kim

youngwon_kim_shoes
Abschlusskollektionen wohnt immer ein ganz besonderer Zauber inne, denn die Absolventen geben zum Ende ihres Studiums nochmals ihr Bestes und treiben ihr ganzes Können auf die Spitze. Nicht nur aus Leidenschaft, sondern auch, weil das Portfolio die Visitenkarte eines jedes Designers darstellt und damit maßgebend für zukünftige Jobs ist. Youngwon Kim war sich dessen bewusst, als sie ihren Master in Schuhdesign am London College of Fashion absolvierte. Sie suchte nach einer Möglichkeit neue visuelle, technische und funktionale Möglichkeiten im Schuhdesign zu ergründen – und fand die Lösung im Fahrradsport. Das Austauschen einzelner Teile brachte sie auf die Idee, den Absatz der Schuhe variabel zu gestalten. Hinzu kam ihre spezielle Technik, aus dreilagigem Leder abstrakte Skulpturen zu formen. Das Ergebnis sind extravagante Pumps, die trotz futuristischem Design tragbar bleiben, und weit entfernt von industriellem Design anzusiedeln sind. Weiterlesen

19. August 2014
Dienstag

Shopping: Schnieke Sneakers

schicke_sneakers_high_fashion

Sneakers haben die High Fashion-Szene erobert und das nicht erst seit dieser Saison. Die Grenzen zwischen Sport und Mode verschwimmen, was für mehr Komfort aber auch für Verwirrung sorgt. Bei all dem Bouclé, Samt und Swarowski-Kristallen wird es nun immer schwerer Sneaker von Budapestern und Brogues zu unterscheiden. Nach Chanel zieht nun auch Dior nach, wobei sich das Modehaus eher an Bade- als an Turnschuhen orientierte. ‘Gewöhnungsbedürftig’ könnte man das Ergebnis nennen, doch spätestens nächste Saison werden die Streetstyle-Fotos uns wieder eines Besseren belehren. Weiterlesen

18. August 2014
Montag

Missoni x Converse: Zackige Chucks

CTAS_Missoni_Collection_original(1)
Die Liaison von Converse und Missoni trägt auch diese Saison wieder Früchte. Seit 2010 kollaborieren das amerikanische Sneakerlabel und das italienische Modehaus und kommen seitdem nicht mehr voneinander los. Missoni steht für farbenfrohe Textilien, bunte Strickwaren und das weltberühmte Zick-Zack-Muster. Ein Luxusmode-Hersteller mit einer Tradition, die bis zu den Olympischen Spielen 1948 zurückgeht, als das italienische Team in wollenen Sportanzügen antrat. Viel gemein mit dem Modehaus hat der Converse-Schuh also nicht, der eher für Basketball und heute diverse Musiker bekannt ist. Aber wie sagt man doch so schön: Gegensätze ziehen sich an. Weiterlesen

14. August 2014
Donnerstag

Tumblr-Watch: Handgearbeitete Schuhe von Guidi

guidi_schuhe_italien_schuhmacher
Um Guidi ranken sich Geheimnisse und Rätsel – zumindest ist im Internet kaum etwas über die Schuhen herauszufinden und auch in Magazinen schaltet das Label keine Werbung. Das verwundert, denn die Stiefel tauchen immer wieder auf Mode-Blogs auf. Oft auf asiatischen, wie bei Shui Tsang und nicht selten in Kombination mit Outfits von den Vertreter des Minimalismus wie Ann Demeulemeester und der japanischen Avantgarde wie Comme des Garcons und Yohji Yamamoto. Viel Schwarz, Layer-Looks und Hüte sind Essentials der Garderobe eines Guidi-Liebhabers, die gerne in düsteren Szenarien abgelichtet werden. Dabei stammen die Schuhe aus der sonnigen Toskana, wo Guido Guidi, Giovanni Rosellini und Gino Ulivo das Label ‘Conceria Guidi e Rosellini’ 1896 ins Leben ruften. Hier geht das Kunsthandwerk des Leder-Färbens bis ins Mittelalter zurück, eine Tradition, die den Schuhen anzusehen ist. Weiterlesen

13. August 2014
Mittwoch

Schuh der Woche: Broken Heels von Maison Martin Margiela

maison_martin_margiela_stiefelette
Eine schlichte schwarze Stiefelette, auf den ersten Blick nicht außergewöhnlich – doch, huch, ist da nicht der Absatz abgebrochen? Ein kleines Detail, das irritiert und den Blick des Betrachters festhält. Mehr Kunst als Mode, versteht sich das Modehaus Maison Martin Margiela darauf, durch kleine Spielereien Modenormen zu hinterfragen. Abgeschaut hat sich das Design Team dieses Können vom Meister selbst, Martin Margiela, der es stets vorzug zurückgezogen zu leben. Er gab keine Interviews, erschien nicht auf dem Laufsteg und ließ sich nicht fotografieren. So wollte er die Aufmerksamkeit weg von seiner Person auf die Mode lenken. Weiterlesen