16. Oktober 2014
Donnerstag

Styling Story: London Date für Hunger TV

London Date II

Eine Woche als Stylistin in London für Hunger TV, das Magazin des großartigen Fotografen Rankin, das heißt sieben Tage auf dem Boden einer unmöblierten Wohnung schlafen, vier Tage und acht Stunden lang am Tag telefonieren und unzählige E-Mails (oh so viele E-Mails) schreiben, mit der Tube gefühlte 8000 Kilometer durch die ganze Stadt fahren, um dann zentnerschwere Tüten von Kleidung durch die Gegend zu schleppen (und hoffen, dass man nicht überfallen wird). Das Resultat – ein fantastische Fotostrecke – lohnt sich aber.

Ich bin im Platzregen tagelang durch die Stadt gejagt, um von unzähligen Agenturen aktuelle Kollektionsstücke von Sandro, Rag & Bone, Bimba y Lola, Burberry Prorsum und vielen anderen Labels abzuholen und wieder zurück zubringen. Da wird Styling zum Ausdauersport, denn as war körperlich unfassbar anstrengend. Mir lief der Schweiß runter, meine Hose rutschte, ich hatte mehrere Blasen an den Füßen, die sowieso in den Schuhen hin und her rutschten. Ein Termin jagte den anderen und diese waren dann natürlich auch immer fast 15 Kilometer auseinander … nur um dann wieder zurück ins entgegengesetzte Stadtteil zu fahren und das auch meistens, wenn ganz London sich zur Rush Hour in der Tube befand.

Dann hieß es Klammern, Schere, Fusselbürste und alles, was man an Styling-Equipment braucht zu besorgen, damit ich auch alles anständig abstecken und entfusseln kann. Gott sei Dank hatte ich auch eine wunderbare Assistentin und Freundin, ohne die alles logistisch unmachbar gewesen wäre. Sie hat im Café auf den stetig wachsenden Berg von Tüten aufgepasst, während ich weitere Termine abgeklappert habe. Danke meine liebste Rike!

Vom Styling her verlasse ich mich immer auf meinen Instinkt und Geschmack, gepaart mit einem gewissen Gespür für Trends. Ganz wichtig ist natürlich die Umgebung, das Model sowie die Schnitte, Farben und Stoffe mit in die Outfit-Komposition einzubeziehen, damit man am Ende nicht nur Klamotten, sondern ein Gesamtkonzept rüberbringt. Eine Modestrecke soll Gefühle und Träume vermitteln. Ich möchte mit meinen Arbeiten ehrlich gesagt nicht zum Kauf anregen, sondern Mode als Kunst darstellen. Die Looks sollen den Betrachter begeistern und überraschen. Letztendlich soll Mode Spaß machen! Und so war es dann auch beim Shooting mit Hunger TV. Fotografiert haben wir im Stadtteil Soho. Ich hoffe die London Date Fotostrecke gefällt euch!

London Date I

London Date II

London Date III

London Date IV

Und hier könnt ihr euch die Strecke noch einmal in voller Pracht ansehen.

Die Credits in der Übersicht:

Photography: Lina Zangers
Styling: Sophia Schwan
Hair & Makeup: Shawnna Downing
Model: Stephanie @ Storm Models Styling Assistant: Friederike Schuhmacher

Tags: , , , , ,
Pin It

1 Kommentar zu “Styling Story: London Date für Hunger TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>