01. Februar 2013
Freitag

Nachtrag: Im Showroom von & other stories

Vor einer Woche durften wir endlich zum ersten Mal einen genaueren Blick auf die Debut-Kollektion der neuen Marke & other stories werfen. Doch im Trubel der Stockholm Fashion Week hätten wir beinahe vergessen, alle Bilder aus dem Showroom mit euch zu teilen. Doch das kann uns eigentlich nicht passieren, denn seit der Preview gehen uns die coolen Designs und raffinierten Accessoires der H&M-Tochter einfach nicht mehr aus dem Kopf. Auf die Gefahr hin, dass es euch bald genauso geht, präsentieren wir euch hier noch nachträglich unsere Favoriten.


Die erste Kollektion von & other stories für Frühjahr /Sommer 2013 erzählt vier verschiedene Modegeschichten. Es dreht sich um maskuline Schnitte, industrielle Ästhetik, femininen Schick und poetische Boheme. So erwarten uns auf den Stangen u.a. scharf geschnittene Anzüge, raffinierte Lederkleider, blumige Blusen oder romantische Streifenpullover. Die Kundin soll sich aus den unterschiedlichen Abteilungen ihren eigenen Stil zusammenstellen.
“Eine Frau, die Mode liebt, keiert ihren Style selbst”, lautet das Motto von & other stories. Und das können wir nur begrüßen! Denn von Trends oder Labels wollen wir uns schon lange nicht mehr bevormunden lassen, lieber kombinieren wir ganz nach eigenem Gusto. Im neuen Store in der Alten Schönhauser Straße werden uns dazu 700 Quadratmeter zur Verfügung stehen. 100 Quadratmeter für jede Story, 100 für Beauty, 100 für Schuhe und 100 für ganz viele weitere Accessoires. Die Eröffnung ist im Frühjahr geplant. Zusätzlich wird es einen Onlineshop geben.
Auf den ersten Blick fällt sofort auf, dass man sich bei & other stories nicht einfach nur an den großen Laufstegen orientiert hat, sondern eigene Ideen umgesetzt wurden. Die Design-Teams, deren Mitglieder zuvor beispielsweise bei Sonia Rykiel oder Lanvin tätig waren, sitzen in Stockholm und Paris. Zwischen den Stilen dieser beiden Städte pendelt auch die Mode des neuen Labels, daneben findet sich die ein oder andere Prise Berlin und New York.
Neben Kleidung und Accessoires gehören auch Kosmetik- und Pflegeprodukte zum Sortiment von & other stories. In diesem Bereich hat man sich ebenfalls Profis ins Team geholt. Lisa Butler betreut die Make Up-Linie, Ben Gorman von Byredo war für die acht verschiedenen Düfte verantwortlich. Das Packging ist minimalistisch gehalten, die Tiegel, Tuben und Töpfchen sollen nämlich recyclet werden. Wer eine leere Verpackung zurück in den Store bringt, bekommt auf den Kauf des nächsten Produkts 10 Prozent Rabatt.
Im Showroom wurden gerade mal zwei bis drei Prozent der gesamten Kollektion von & other stories präsentiert, was unsere Neugierde natürlich noch weiter steigert. Von der Preview sind wir aber in jedem Fall angetan. Auch die Preise sind durchaus bezahlbar und befinden sich irgendwo zwischen H&M- und COS-Niveau. Flache Sandalen sind schon für 45 € zu haben, eine bodenlanges Kleid kostet 145 €. Die Lederaccessoires werden übrigens in Italien hergestellt, die Kleidung kommt aus Rumänien, Türkei und China.
Hier geht es zu den Bildern aus dem Showroom:

Tags: , , , , , ,
Pin It

2 Kommentare zu “Nachtrag: Im Showroom von & other stories

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>