21. Januar 2013
Montag

Gold, Glitter und Glamour: Die LesMads Fashion Week Party im Cookies!

lesmads_party_cookies_fashion_week_26.jpg
So eine Party schüttelt man nicht einfach so aus dem Ärmel. Wie viel Planung und Organisation hinter solch einem Abend steht, merkt man meist erst, wenn man mittendrin in den Vorbereitungen steckt. Dann auf einmal ist der Moment da: Es ist kurz vor Mitternacht, die Türen öffnen sich in wenigen Minuten und von da an ist der ganze Abend ein Selbstläufer – und was für einer! Vergangenen Donnerstag wurde getanzt, gelacht, getrunken, geredet und gefeiert, sodass unsere LesMads Fashion Week Party im Cookies ein voller Erfolg war!


Ein goldener Vorhang trennt zuvor die Drayton Bar des Cookies von der Tanzfläche, wo eine lange weiße Tafel aufgebaut ist und das DJ Dinner verpeist wird. Eine perfekte Gelegenheit, um den Abend ruhig anklingen lassen zu können. Auch Katja und ich haben endlich wieder die Möglichkeit immerhin kurz miteinander zu plaudern. Um Mitternacht öffnet sich dann der goldene Vorhang und die langsam eintrudelnden Gäste bekommen die Tanzfläche zu Gesicht. Die Bühne für den Live-Act ist bereits aufgebaut, dahinter hängen riesige Kronleuchter aus goldenen Glaskolben von der Decke. Die Bar thront zwischen gemütlichen schwarzen Sofas und wird an ihren Ecken von zwei grazil emporragenden, goldenen Kranichen bewacht. Unter der schwebenden Tanzfläche befinden sich kleine Räume, die zum Entdecken einladen – ein Bett steht da, ebenso wie ein kleines Kino. Das Cookies – die Szenerie für unsere LesMads Fashion Week Party.

Während auf dem Minifloor, der klein und kuschelig und mit goldenen von der Decke hängenden Glitterstreifen geschmückt ist, bereits Modepärchen Ari&Uzi die ersten HipHop Beats spielen, wird es um halb zwei auf dem Mainfloor dunkel: Auftakt für die Live-Performance der BLITZKIDS mvt. ! Sobald Nomi mit ihren beiden Tänzerinnen die Bühne betritt und an der Neonröhre steht, die ihr als Mikrofonständer dient, ist man von ihrer Präsenz eingenommen. Sie trägt eine voluminöse Kreation in Schwarz-Weiß, während ihre Tänzerinnen in hautengen Ganzkörperanzügen ihre Bewegungen noch mehr zur Geltung bringen. Ab dann wird geraved! Eine dreiviertel Stunde lang heizt uns die Band mit starker Stimme und einschlägigen Beats ein und ist der perfekte Auftakt für die weitere Partynacht.

Die elektronischen Klänge werden von Aline&Suné eingeläutet, deren Set einfach immer rockt! Die Wangenknochen der Girls wurden unter den Augen kunstvoll verziert, ihre Hände sind – wenn sie nicht gerade an den Plattentellern kleben – immer mit denen der Menge in die Lüfte gestreckt. Aline&Suné spielen nicht für ein Publikum, sondern mit ihm. Auf dem Minifloor dann der Wechsel von Ari&Uzi, die beim Auflegen ebenso harmonisch funktionieren wie im privaten Leben, zu Face&Faddy und obwohl nur die Hälfte dieses DJ Teams anwesend ist, wird der kleine Minifloor durch feinste Oldschooltunes komplett abgerissen. Die Gäste singen und rappen fleißig mit, man kennt die Texte aus der Jugend und freut sich innerlich wie ein kleines Kind über die dicken Beats. Auf dem Mainfloor beendet DJ Yougz aus Paris die Nacht, der in Frankreich für sein Können an den Decks bereits bekannt ist. Er sieht fast unschuldig aus mit seinem roten Halstuch, die Tracks, die er spielt, sind allerdings alles andere als das und knallen gewaltig.

Um sieben Uhr morgens ist Schicht im Schacht und es kann freudig festgestellt werden: Das war eine grandiose Party, genau so wie wir es uns erhofft hatten: Ohne viel Schischi und Tamtam, dafür aber mit spitzen Musik, guten Drinks und den besten Gästen, die man sich wünschen kann. DANKE an das gesamte Cookies Team für ihren Einsatz, an die DJs für ihre Hingabe zur Musik, BLITZKIDS mvt. für ihre Power auf der Bühne und an alle, die da waren – denn ihr habt die Nacht zu etwas Besonderem gemacht! Wir feiern dann im Sommer wieder…
Hier geht es zu einigen Eindrücken von der Party:

Tags: , , , , , ,
Pin It

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>