21. Dezember 2012
Freitag

Cloudy’s Column: Für mehr Festlichkeit an den Festtagen

cloudys_column_festlichkeiten_weihanchten_3.jpg
Mit dem Alter scheine ich sensibel zu werden, ist einfach so. Auch wenn das meiner Mutter erneut das Herz brechen wird, wenn sie diesen Artikel hier liest: Ich war nie ein Fan von Weihnachten. Womöglich, weil es für meine polnischen Eltern eine der wichtigsten Traditionen im ganzen Jahr ist, dementsprechend mit viel Tamtam einher geht und ich zu viel Festlichkeitstamtam einfach nicht abkonnte. Was ich vor allem hasste war es, sich für jedes Essen schick zu machen. Wieso sollte ich mich in meinem eigenen Zuhause, in dem ich jeden Tag am Esstisch saß, auf einmal schick machen? Ich war selten griesgrämig als Teenager, aber an diesen Momenten zu hundert Prozent. Nun bin ich Kind seit Jahren aus dem Haus, die Entfernungen in die Heimat werden immer größer und plötzlich freue ich mich auf eines: Eine Woche Weihnachtszeit in der Heimat, mit Festlichkeitstamtam und vor allem – mit Schickimickiaufrüscherei am Esstisch.


Crazy, oder? Woher der Sinneswandel kommt – keine Ahnung. Wenn ich wollte könnte ich jetzt ganz weit ausholen und damit anfangen, dass ich mittlerweile in einem Alter bin, in dem ich die Jugend von heute auch nicht immer verstehe und mir manchmal der Traditionsgedanke in ihr so sehr fehlt, dass ich diesen selbst mehr zu pflegen scheine. Oder wir setzen bei der Tatsache an, dass ich vor Jahren Blusen absolut unbequem, abscheulich und spießig fand, mittlerweile am liebsten Blusen in jeder Farbe und Form an der Kleiderstange hängen hätte und sich Geschmack wohl einfach verändert.

Zeiten ändern sich, Menschen auch und hört, hört, mittlerweile finde ich es fast schon unverschämt, wenn jemand zur in der Heimat berühmt berüchtigten Partynacht an Heiligabend im Schluffilook daher kommt. Immerhin geben wir uns sehr viel Mühe, für unsere Liebsten schöne Geschenke oder nette Aufmerksamkeiten hervorzuzaubern und irgendwie ist diese Zeit doch etwas Besonderes, wieso sich dann nicht die Mühe machen und sich schick in Schale werfen? Ich jedenfalls werde an den Feiertagen dauernd in irgendetwas, das stark nach Lametta und Funkelüberdosis schreit, durch die Heimat laufen.
Meine Mutter lacht sich jetzt sicherlich ins Fäustchen und denkt sich: “Ja ja, ich hab’s ja immer schon gewusst, dass du irgendwann doch Wert darauf legen wirst!” Ich denke nur: “Verdammt, bin ich spießig geworden?” Sagt ihr es mir! Ist ein festliches Outfit an den Festtagen absolut überbewertet und eigentlich belanglos, oder gehört das für euch doch dazu – und wenn ja, wieso? Tja ja, das Alter und seine Sensibilität!

Tags: , , , , , ,
Pin It

1 Kommentar zu “Cloudy’s Column: Für mehr Festlichkeit an den Festtagen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>