von Katja 5Kommentare

Lookbook: Hochgeschlossene Musterliebe bei Gauchère Spring/Summer 2013

Von einem Einstieg in die Modeszene wie er Marie-Christine Statz gelungen ist, träumen viele junge Designer. Im vergangenen September hat die gebürtige Deutsche die erste Kollektion ihres Labels Gauchère während der Prêt-a-Porter Schauen in Paris präsentiert und wurde direkt im offiziellen Modem-Kalender des Chambre Syndicale aufgenommen. Damit ist die Show in der nächsten Saison sicher. Mit ihrer minmalistischen Mode, handwerklichem Anspruch und luxuriösen Materialien hat die Designerin die Kritiker überzeugt.

Bevor Marie-Christine Statz nach Paris kam, hat sie in New York an der renommierten Parsons School of Design studiert. Danach hat sie erste Erfahrungen bei Diane von Furstenberg und Narciso Rodriguez machen können. Doch das war der ambitionierten Nachwuchsdesigerin nicht genug. Um mehr über die Haute Couture zu lernen, bildete sie sich in Paris an der Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture Parisienne fort. Dort hat sie auch zum Namen ihres Labels gefunden. Gauchère bedeutet "Die Linkshändige" und nimmt auf ihre dortige Ausbildung Bezug.

In Marie-Christine Statz hohem Anspruch an Design und Handwerk liegt auch der Ursprung der Debütkollektion von Gauchère. Hochwertige Materialien werden meisterhaft ausschließlich in Ateliers in Frankreich von Hand verarbeitet. Das Resultat sind außergewöhnliche Stücke mit Couture-Appeal. Kaleidoskop-ähnliche Muster, zarte Transparenzen und feine Falten sind die wichtigsten Gestaltungselemente. Die Schnitte sind meist gerade. Die Röcke enden mal kurz oberhalb des Knies, mal in Minilänge.

Der Gesamt-Look ist modern, selbstbewusst und ein wenig verführerisch. Von der Businesskombi, übers Outfit fürs erste Date bis hin zum Party Dress ist einfach für jeden Anlass das richtige Teil dabei. Ich bin ganz verschossen in die Mode von Gauchère und schließe mich der allgemeinen Begeisterung für die Arbeit der Nachwuchsdesignerin an. Bravo!

Hier geht es zum Lookbook für Spring/Summer 2013:

Tags: gauchere, leder, lookbook, marie christine statz, muster, spring summer 2013, weiss
Pin It

5 Kommentare

  • Denisa

    That collection looks so nice. Simple cut but looks great.

  • Marlena

    Danke, Katja - sehr schöne Vorstellung dieser tollem Nachwuchsdesignerin. Ich liebe hochwertige Materialen (auch wenn ich sie mir nur in Maßen leisten kann ;-)) und diese leichthändige Umsetzung hier ist ganz toll.
    Das grüntonige Etuikleid mit der gelben Passe ist der absolute Hammer!!

  • Maike

    sehr sehr schön Dinge dabei. Aber warum müssen die Models bei manchen Shooting stehen, wie ein Schluck Wasser in der Kurve?

  • Hannah

    Da sind so viele wunderschöne Teile dabei...ganz besonders klasse finde ich das weiße Oberteil auf dem ersten Bild und das gemusterte Kleid auf Foto zwei.

  • Sabina

    Vielen Dank für die Vorstellung. Schnitte und Muster gefallen mir sehr gut. Behalte ich auf jeden Fall im Auge :)

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren vollen Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird allerdings nicht auf LesMads.de veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne vollen Namen und Kontaktdaten oder thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.

Facebook-Nutzer? Dann hier klicken, um dich anzumelden.

StyleDiary / Daily Styles und Fashion-Tipps auf Facebook!

Anzeige

Burda Style ChuhChuh Elle InStyle OK COOL COVER edelight.de stylesyoulove.de