von Cloudy in Kategorie: Lifestyle 8Kommentare

Die schönsten Red Carpet Looks vom Musikexpress Style Award 2012

Vergangenen Donnerstag wurde in Berlin wiedermal der Rote Teppich ausgerollt, denn das Magazin Musikexpress feierte unter dem Motto "Die stilvollste Nacht des Jahres" die Verleihung des Style Award 2012. Bereits zum achten Mal wurde der Preis verliehen und ehrte prominente Persönlichkeiten aus der Musik- und Modeszene für ihren Stil. Neben einigen Highlights des Abends gab es aber auch einen persönlichen Favoriten unter den Awardgewinnern.

In der Kategorie Newcomer Modelabel gewann nämlich der liebe Hien Le, der den Award auch persönlich annahm. Durch den Abend führte Klaas Heufer-Umlauf, bei dessen Moderationen ich ja sowieso immer lachend fast vom Stuhl kippe. Sein grandioser Humor und die 250 geladenen Gästen, die alle bester Laune schienen, waren es, die die Stimmung sehr familiär werden ließen, sodass auch der ein oder andere persönliche Witz fallen konnte.

Nach der Verleihung spielte die Band Toy, die auch den Award als Best Performer International einheimsen durften, und anschließend legte noch Mathias Modica alias Munk auf, der den Redaktionsaward in der Kategorie Best Performer Domestic gewann.

Wieso denn nun ein Musikmagazin einen Styleaward vergibt, erklärte Severin Mevissen, der Chefredakteur von Musikexpress, ganz genau:

Style und Musik gehören zusammen. Künstler und Marken drücken meist durch ein Zusammenspiel von beidem ihren Lifestyle und ihre ästhetischen Werte aus. Der Musikexpress Style Award ist mittlerweile eine echte Institution in der Szene und - im wahrsten Sinne des Wortes - die schönste Nacht des Jahres.

Hier nun aber die Gewinner im Überblick:

Bei den Musikexpress Redaktionsawards gewannen in folgenden Kategorien:
Best Performer International: Toy
Best Performer Domestic: Mathias Modica alias Munk
Gentleman of the Year: Elyas M'Barek

Die Musikexpress Leserawards gingen in den folgenden Kategorien an:
Brand of the Year, Street Couture: Drykorn
Brand of the Year, Denim: Diesel

Die Musikexpress Jurywards wurden in den folgenden Kategorien verliehen an:
Sports & Street Couture: Lacoste L!ve
Denim: J.Lindenberg
Superior: Marc Jacobs
Sportswear: Adidas Performance
Shoes: Clarks
Items: Tom Ford Eyewear
Best Ad: Ray Ban
Newcomer Modelabel: Hien Le
Designer Fragrances: Voyage d'Hermés

Auf dem Roten Teppich erhielt wohl das aktuelle Bond-Girl Tonia Sotiropoulou die meiste Aufmerksamkeit. Meiner Meinung auch zurecht, denn sie sah in ihrem grünen Hoseneinteiler aus Samt auch ganz entzückend aus. Am Besten gefiel mir jedoch Jessica Schwarz, die in einem Kleid von Odeeh und Ankle Boots mit Cuff wirklich wunderbar aussah.

Aber nun seid ihr dran: Welches Outfit gefällt euch am Besten? Hier geht es zu weiteren Looks vom Roten Teppich des Musikexpress Style Awards 2012:

Tags: musikexpress, musikexpress style award, musikexpress style award 2012, red carpet, roter teppich
Pin It

8 Kommentare

  • Maike

    Ich mag Jessicas Outfit, auch wenn sie mit der "Umhängetasche" aussieht wie vor der Grundschule vergessen - Rest ist top!

  • Ola

    Ich muss LEIDER sagen, dass Claas am stilsichersten unterwegs is.

  • Maike

    @Ola: schade! Ich hätte jetzt gerne "gefällt mir" gedrückt :-)

  • Susanne

    Was bitte ist an dem Outfit von Jessica Schwarz wunderbar? Es ist ein zerknittertes unförmiges Kleid mit scheußlichem Muster. Die Schuhe lassen sie zusätzlich noch kleiner und unförmiger aussehen, als es das Kleid schon alleine macht. Mit Make-Up und Frisur will ich gar nicht erst anfangen.

  • Kate

    Palinas Outfit geht wieder mal üüüüberhaupt nicht!

  • Annemarie

    Alles nicht so umwerfend. Vielleicht am ehesten noch der Herr auf Bild 2 (sorry, ich weiß gerade seinen Namen nicht). Jessica ist eine Hübsche und ich finde sie sympathisch (zumindest auf Fotos), aber das Kleid ist m.M.n. bestenfalls "geht so". Und Palina, ach Gottchen ;-)

  • Maike

    Warum wurde das Kommentarfeld bei dem Beedeees Werbeartikel eigentlich entfernt? Mittlerweile fehlt nicht hier nur Stil sondern auch Kritikfähigkeit

  • Hannah

    Der Begriff "aktuelles Bond-Girl" in Bezug auf die Dame oben ist etwas übertrieben - die Rolle der Sévérine ging nicht an sie, sondern an Bérénice Marlohe; für sie ist irgendeine kleine Nebenrolle rausgesprungen.

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren vollen Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird allerdings nicht auf LesMads.de veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne vollen Namen und Kontaktdaten oder thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.

Facebook-Nutzer? Dann hier klicken, um dich anzumelden.

StyleDiary / Daily Styles und Fashion-Tipps auf Facebook!

Anzeige

Burda Style ChuhChuh Elle InStyle OK COOL COVER edelight.de stylesyoulove.de