von Cloudy in Kategorie: Mode 40Kommentare

Trends im Test: Jelly Shoes aka. Schwimmschuhe

Neue Woche, neue Runde Trends im Test! In der Hauptrolle dieses Mal: Jelly Shoes. Oder sollte ich doch lieber Schwimmschuhe schreiben? Zugegebenermaßen wusste ich bis letzte Woche gar nicht, wie die durchschimmernden Gummilatschen überhaupt auf Deutsch heißen. In einem Second Hand Laden der Heimat entdeckte ich per Zufall ein Paar in Blau und nahm sie für einen Spottpreis von einem Euro mit nach Hause. Dort erblickte meine Mama sie dann mit den Worten: "Oh, du hast dir Schwimmschuhe gekauft!" Na gut, dann sind das im Süden also Schwimmschuhe, gerne im Rest Deutschlands auch Schwimmsandalen oder Badeschuhe. Dass man diese Exemplare nicht beim Schwimmen anzieht, ist klar. Aber taugen sie denn überhaupt auch etwas für die Straße?

Als Kind fand ich diese Dinger ja immer furchtbar. Das Gummi war hart und an meinen schon damals viel zu großen Füßen wirkte sowieso alles klotzig. Da mich Jelly Shoes - wie sie ja jetzt auch in Deutschland liebevoll genannt werden - immer an meine Kindheit erinnern, fällt auch das Styling dementsprechend aus: Beim Anblick des H&M Jumpsuits muss ich wegen der blauen Wellen immer ans Meer denken und den kecken Seitenpferdeschwanz kennt mein Freundeskreis nur zu gut. Dazu einen Lack-Rucksack vom Second Hand und auf geht's!

Bequem sind die Dinger ja, das muss man ihnen lassen. Meine Kindheitserinnerungen konnten sich beim Test demnach nicht bestätigen, aber vielleicht liegt es auch einfach am bereits eingelaufenen Schuh und daher weichen Gummi? Jedenfalls punkten die Schwimmschuhe durch viele Pluspunkte im Praxistest: Die Bequemlichkeit kommt nicht zu kurz, die Sohle ist schön griffig und daher läuft es sich wunderbar. Den größten Pluspunkt sehe ich allerdings darin, dass sie wegen ihres durchsichtigen Materials sicherlich zu vielem passen. Wenn man sich ein ungefärbt durchsichtiges Exemplar holt, kann man diesen Schuh zu jeglichen Farbkombinationen tragen - er selbst fällt ja nicht auf!

Im Übrigen scheint es auch der Umwelt nicht wirklich aufgefallen zu sein, dass ich kein übliches Schuhwerk trage. Das einzige, was mich persönlich störte, war mein Nagellack. Auch wenn ich es nicht genau erklären kann wieso, finde ich, dass der durchschimmernde Lack nicht so schön aussieht und daher würde ich in Zukunft zu unlackierten Nägeln tendieren. Turnübungen funktionieren in den Schuhen übrigens auch wunderbar, nur an meinem Gesichtsausdruck gegen Sonnenlicht muss ich noch ein wenig arbeiten, denn das sieht wirklich noch zu sehr nach Gulasch aus.

Mein Fazit für Jelly Shoes aka. Schwimmschuhe: Bequemlichkeit und gute Kombinationsmöglichkeiten punkten, also go for it! Was meint euer Auge, Top oder Flop?

Tags: badeschuhe, jelly shoes, schwimmsandalen, schwimmschuhe, trend im test, trends im test
Pin It

40 Kommentare

  • Hannah

    Für Badeurlaub mit Seeigeln: Top!

    So für die Straße: Nicht mein Fall...aber wem's gefällt... Immerhin passt dein Ring farblich perfekt!

  • lilli

    Die "Schuhe" müssen nicht sein. Aber der Jumpsuit steht dir top :)!

  • Alex

    Man muss hier mal neidvoll anerkennen, dass man mit diesen Beinen wirklich auch solche, nun ja, nicht gerade schnieken Schuhe tragen kann!!!

  • Meegaa

    Wunderbarer Strand Look. Das Haar muss so nicht sein.

  • Claudia Grande

    Im Bereich "Gummischuhe" finde ich es einfach fantastisch, was Vivienne Westwood bisher für Melissa produziert hat. Die von Dir gewählten 1€-Treter finde ich jetzt nicht so besonders, aber am Strand machen sie sich bestimmt gut.

  • Stefanie

    Eindeutig flop! Diese "Schuhe"

  • Stefanie

    Huch, da ist wohl was schiefgelaufen.
    Also was ich sagen wollte: Schuhe = scheußlich -> wegschmeißen,verbrennen...

  • Nisi

    Also die mag ich auch nicht soo.. erinnern mich irgendwie an Sandkastentage :D aber die von Melissa mag ich.. hab so weiße mit ner Schleife vorne und damit fühlt man sich einfach mal wie ne Barbie :D Im positiven Sinne

  • Lina

    Ich find sie klasse, du kannst sie super tragen. Hatte solche in weiß in Ballerinaform, als ich klein war. Habe sie dann leider beim Wattwandern im Schlick verloren. Die Schuhe sind klasse und sicher auch im Regen praktisch :) In einer neutralen Farbe sicher noch besser und durch die Löcher ja auch luftdurchlässig. Für mich wärs auf jeden Fall ne Idee, ich trage eh kein Leder, da kann man mit ungewöhnlichen Materialien experimentieren :) Wo kriegt man denn solche? Ich habe sie bisher nur in Sandalenform gesehen.

  • Sabrina

    ich finde die schuhe wahnsinnig süß. von mir ein großes like! auch für den playsuit! nur die haare hätte ich vielleicht anders getragen.

  • Katja

    I like!

  • Kerstin

    Ich mag sie und trage selbst auch welche. Blöd nur, dass man in den Dingern barfuß immer so schwitzt...

  • kordula

    Hätte da mal ne praktische Frage: Schweißfüße?
    Soweit ich mich erinnern kann, sitzen doch an den Fußsohlen die meisten Schweißdrüsen. Fängt man nicht irgendwann an in den Schuhen zu "schwimmen" oder sich zumindest durch Plastik, Schwitzi-Füße und Reibung ganz schlimme Blasen zu laufen?!

    Nein, ich habe keinen Fetisch sondern reines Interesse. :)

  • Leo

    Och nööööö! Die Dinger habe ich als Kind schon angehabt & gehasst! Es muss doch nicht wirklich jeder sch... wiederholt werden, oder?!

  • tiki

    vllt. interessant für diejenigen, die sich für Gummischuhe erwärmen können: http://www.helgarella.de/
    finde die Sammlung total ungewöhnlich!

  • Martina

    Und durch solchen Plastikmüll am Körper nimmt man auch die Kunststoffe über die Haut auf, sicher beabsichtigt und total hip.

  • patricia.s

    @tiki
    Superinteressanter Link! Danke schön!

  • Cloudy

    Liebe Kordula,

    also ich bin einen ganzen Tag in den Schuhen rumgelaufen und habe keine Schwitzi-Füße und durch das weiche Gummi auch keine Blasen bekommen. Aber mein Modell ist auch wirklich ausgelatscht und luftig, vielleicht liegt es daran? Ich denke bei geschlossenen Modellen aus Gummi könnte es jedoch wirklich schwierig werden.

    Allerliebst, Cloudy

  • Maike

    haha, könnte heute sogar was beisteuern. Trage heute auch Plastikschuhe in Form vom Schwimmflossen. Na dann... Ahoi!

  • Suzie

    Was ist denn das für ein schicker roter Rucksack? Der stielt doch wohl allen die Show!

  • Claudia Grande

    @tiki: Danke für den Tipp, war ganz witzig mal durchzuklicken.

    Was Kunststoff und Schweiß angeht: Die Melissas werden aus Melflex hergestellt, einem Material aus PVC, das 100% recyclebar ist. Die spezielle Mischung mit Mineralsazen soll erhöhte Schweißbildung verhindern. Das Material ist nicht giftig und wird cruelty-free hergestellt.

  • Charlott

    katastrophal. du bist doch eine erwachsene frau. und nein, das hat nichts mit "locker sein" und "spaß an mode" zu tun, falls das jemand einwerfen möchte. das ist einfach geschmacklos. die frisur in kombination mit diesen schuhen...sieht aus wie ein kleines mädchen.

  • Katrin

    wirklich sehr schön! trage selber welche von juju jellies und bin begeistert. es ist einfach mal was anderes und gibt dem outfit einen witzigen twist, herrlich.
    und an charlott ober mir: du hast wohl überhaupts keinen spaß an der mode ?!

  • Antonia

    Ich finde die Schuhe toll.
    Warum sollte man als erwachsene Frau solche Schuhe nicht tragen können?
    Die kann man sogar als alte Frau noch tragen -.-

  • elsa

    Erstmal finde ich die Kategorie Trends im Test ziemlich cool....und die Schwimmschuhe für 1 (!) Euro übrigens auch! Sind vielleicht was kitschig, aber ich mag das. Nicht jedes Outfit muss ja direkt Mega-Laufstiegfähig sein. Ich finds cool! ;-) Ich hatte früher blaue mit Glitzer in Sandalenform und habe meine "Wasser"schuhe, wie ich sie genannt habe, geliebt. Auch wenn sie zugegeben nicht sooo bequem waren.
    Der Seitenzopf wär jetzt nicht so mein Fall (auch wenn ich den auch früher hatte und er das "Remember-the-80s" Outfit bestens abrundet!

  • Sarah

    Ich habe mich mit Kommentaren zu dem Wandel, der bei LesMads mit den neuen Autorinnen eingezogen ist, bisher immer zurückgehalten da ich es absolut legitim finde, wenn sich ein Modeblog durch neue Autoren ändert und neue Richtungen einschlägt.
    Dieser Artikel hier aber sprengt für mich leider doch den Rahmen und ich muss Charlott von weiter oben Recht geben. Die Bilder erinnern mich an einen Artikel aus einer Teenie-Zeitung. Das soll LesMads 2012 sein? Sieht aus wie dieser Bonnie Strange-Hipster-Kram und nicht wie "gut angezogen" (was nicht langweilig sein muss). Mutig mag das ja sein, Cloudy, allemal, aber schön? Ist LesMads vielleicht einfach nicht mehr meine Seite?
    Ich hoffe, ihr könnt meine Kritik nachvollziehen denn sie ist ernst gemeint (und nicht als bloßes "hau drauf" zu verstehen) und ich hoffe, dass sich LesMads etwas zurück besinnt und sich wieder Themen annimmt, die wirklich interessant und neu sind. Hier wurde schon oft nach Backstage-Berichten u.ä. gefragt und ich denke in diesem Bereich könnte man mehr und Dinge anders machen.

    btw: Kann mir ebenfalls nicht vorstellen, dass man von solchen Schuhen (?) keine Schweißfüße und Blasen bekommt. ;)

    Grüße!

  • Magda

    ich hab mich auch schon ein paar mal gefragt, ob man solche "schuhe" im alltag tragen kann und finde deinen test deshlab sehr toll ! danke fürs testen, ich werd mir demnächst dann wohl auch solche kaufen :)
    ach ja, finde nicht, dass der artikel hier den rahmen sprengt. scheint dann ja wohl eher eine meinung zu sein, als dass das wirklich so wäre, also muss man sich darüber auch nicht soooo viele gedanken machen ;)
    insgesamt finde ich das outfit auch so lala aber das ist halt einfach geschmackssache und mir egal...

  • metalova

    schuhe hin oder her...manchen gefallen sie, manchen nicht. nichtsdestotrotz freut mich der frische wind namens cloudy, der es schafft anzuregen und gleichzeitig anzuecken. beides wichtig um den leserquerschnitt auf trab zu halten. mach weiter so und bleib dir weiterhin treu!...bin mal gespannt welche trends im test noch folgen werden!

  • anne

    ich finde das outfit total süß und für den hochsommmer ist das ein super look- steht dir und gefällt mir :-)

  • Berenice

    Sieht schlimm aus, eben typisch dörflicher unkreativer anspruchsloser Hipsterkram nach Berlin Zugereister.

    Und Claudia, Du hast nun wirklich keine Ahnung von Gesundheitsthemen, lies nur zur Gesundheitliche Gefahren von PVC auf Wikipedia, also an meine Haut kommt das nicht. Aber Du trinkst dann wohl auch Wasser aus Plastikflaschen. Die Gesundheitsgefahren durch Weichmacher sind inzwischen selbst jeder jungen Mutter mit Hauptschulabschluss geläufig.

  • metalova

    Liebe berenice... "typisch dörflicher unkreativer anspruchsloser Hipsterkram nach Berlin zugereister"?...ich finde es gut dass Du PVC nicht an Deine Haut lässt...aber rauchen sollte man es auch nicht.

  • Ann

    Als langjähriger Leser von LesMads habe ich bereits einige stilistische Wandel bemerken können. Gepackt hat mich damals Jessies "Vintage-Stil", der sich dann drastisch zu einem erwachseneren (auch sehr interessanten!) "(Jung-)Desinger-meets-Highstreet-Brand"-Stil weiterentwickelte. Jessie entwuchs damit dem Blog und es wurde Zeit für eine Nachfolgerin. In Katjas Stil fand man quasi das komplette Gegenteil. Gemäßigter, alltagstauglicher, tragbarer, für mich immer noch interessant. Und dann kam Cloudy. Auf der Suche. Nach ihrem Stil. Oder nach Stil im Generellen? Höchst umstritten, wie man an den Kommentaren eindeutig erkennen kann. Zum Einen traurig, denn qualitativ lässt sich ein deutlicher Abwärtstrend erkennen, zum Anderen erfreulich für die LesMads Betreiber, denn die Seite ist immer noch hochfrequentiert und der ein oder andere Post evoziert mehr Kommentare denn je.
    Die neue Rubrik "Trends im Test" gefällt mir persönlich sehr gut, auch wenn ich nicht jedes Outfit gelungen finde. Aber darum geht es ja nicht. Was hier geschieht, ist höchst subjektiv. Das sollte man doch immer im Hinterkopf behalten. Es werden Diskussionen angeregt und das ist wohl das, was ein Blog erfüllen sollte.

  • Milena

    Ann, ich finde es irgendwie schade, dass es als "Abwärtstrend" gesehen wird, nur weil jemand seinen Stil sucht. Wer sagt denn, dass man mit Mitte 20 seinen Stil schon gefunden hat? Außerdem finde ich, es kann auch sehr interessant sein für einen Leser, mitzuverfolgen, wie jemand seinen Stil findet. Bei Jessie war das ja auch so über die Zeit, wieso also nicht auch Cloudys Stilfindung mitverfolgen?
    Außerdem glaube ich auch, dass manche vergessen, dass hier Trends getestet werden und in dieser Rubrik wie ich annehme nicht eins-zu-eins Privatoutfits gezeigt werden.
    Ich freue mich darauf als Leser mitverfolgen zu können, wie Cloudy ihren Stil findet und Katja ihren bereits vorhandenen Stil festigt. Denn das macht für mich einen Blog auch aus.

  • Reti

    Die Spatzen im Arabellapark pfeifen es doch schon von den Dächern, wie es um die " Zukunft" von Les Mads aussieht :-)))))

  • snyggsnag

    Ich finde es jedenfalls interessant, wie sich ein Trend mit den Jelly-Shoes entwickelt ... aber länger als diesen Sommer kann er ja sowieso nicht bestehen ...

  • leni

    ich denke nicht, dass lesmads vor dem aus steht. das publikum hat sich einfach verändert. während sich am anfang tatsächlich bloggerkollegen hier getroffen haben, sind die mittlerweile längst irgendwie weitergekommen - wie auch jessie und julia - und mit der neuen leitung und den 0815 onlineportalthemen sind hier eher jüngere bzw weniger "etablierte" menschen zu gast. muss nicht schlecht sein. ist aber schade. weil innovation, frech sein, "erster sein" - davon ist leider echt nichts mehr übrig. das ist vorallem so sehr schade, weil gerade jemand wie katja einen so tollen blog geführt hat und nun eine arbeit macht, die im konventionellen sinn mit bloggen nichts mehr zu tun hat. verschwendetes talent.

  • Kordula

    Liebe Cloudy, vielen Dank für deine Antwort. :) Danke auch, dass du die "Schwitzi-Füße" übernommen hast, ich musste grade echt lachen. Das ist so ein Tick..... schwitzi, flauschi, samti.... ;)
    Jaja, Offtopic ich weiss.

  • sana

    Liebe Cloudy, du siehst einfach suess darin aus!! Ich finde es auch toll, dass du sie secondhand gekauft hast. Ich mag Gummistiefel sehr gerne, habe aber immer ein schlechtes Gewissen, da Schwimm- und Gummischuhe per se umweltschädlich in der Herstellung sind und die Meeresboeden voll davon sind. Doch dein Style ist Top!

  • Luisa

    Danke für den Test, ich habe auch schlimme Kindheitserinnerungen an diese "Schwimmschuhe" und werde sie deshalb wohl auch nicht wieder anziehen, außer vielleicht zum Baden gehen am Steinstrand, aber da waren bisher auch herkömmliche Flip Flops ausreichend.
    Ich finde trotzdem dass du damit ganz süß aussiehst und es wird bestimmt genug Leute geben, die diesen alten Trend wieder hervorholen, so läuft es ja meistens :).

  • Cloudy

    Liebe Leser,

    danke für eure Antworten! Besonders interessant finde ich ja, dass es anscheinend einigen von euch in der Kindheit ebenso erging wie mir und dass Jelly Shoes nicht gerade zu unseren Lieblingen an den Füßen gehörten. Ich war mit meiner Abneigung also doch nicht alleine!

    Allerliebst, Cloudy

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren vollen Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird allerdings nicht auf LesMads.de veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne vollen Namen und Kontaktdaten oder thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.

Facebook-Nutzer? Dann hier klicken, um dich anzumelden.

StyleDiary / Daily Styles und Fashion-Tipps auf Facebook!

Anzeige

Burda Style ChuhChuh Elle InStyle OK COOL COVER edelight.de stylesyoulove.de