19. Oktober 2010
Dienstag

Modelwatch: Julia Saner

carolinesmode.jpg
Foto: Carolines Mode
Auf style.com wurde sie gerade in die Top-Ten der Newcomer-Models gewählt: die 18-jährige Schweizerin Julia Saner. Vor genau einem Jahr sollte sich im Weltfinale des “Elite Model Look”-Contests ihr Werdegang abzeichnen, da sie sich gegen 66 Konkurrentinnen durchsetzte und einen Modelvertrag mit einem garantierten Einkommen von 150.000 US-Dollar gewann. Danach ging es Schlag auf Schlag für Saner, berichtet der Schweizer Tagesspiegel – nach ihrem Abitur sollte sie diese Saison besonders in Mailand und Paris mit rund 27 gelaufenen Schauen aber erst richtig durchstarten.
Sie lief für Fendi, Gucci, Moschino, Dries van Noten, Alexander McQueen, Celine, Givenchy, Louis Vuitton oder Chanel und Anna Wintour soll bereits ein Auge auf Julia geworfen haben. Bei Valentino eröffnete sie sogar die Show. Ein recht beeindruckender Einstieg für ihre erste Modelsaison! Wie surreal das noch für sie ist, erzählt sie in einer kleinen Homestory in der Schweizer Illustrierten.


Ich bin besonders gespannt, was die gute Saison Editorial-technisch für sie bringen mag, schließlich werden die wichtigsten und/oder spannendsten Gesichter in den kommenden Wochen für Kampagnen und Fotostrecken geknipst! Der erste Schritt: Elite Paris meldete Julia nun auch bei Ford in New York an…

Tags: , ,
Pin It

3 Kommentare zu “Modelwatch: Julia Saner

  1. Ich finde Julia extrem schön!!!…Ihr Gesicht der Hammer, ihre Haare der Wahnsinn. Aber sie hat sehr viel Gewicht verloren, meiner Meinung nach etwa 15kg! Ich war auch mal Model, um genau zu sein habe ich vor 3 Monaten aufgehört. Der Magerwahn ist kein Geheimnis! Magersucht kommt SEHR oft vor. Ich lernte ein schwedisches Model kennen, sie sagte sie hat Angst im Bett vor ihrem eigenen Körper. Wenn sie sich festhält und merkt wie krank sie ist! Die Eltern können aber nicht viel machen…Ich bin normal etwa 57 kg schwer bei 1.79 habe aber fürs Modeln 5kg verloren, war trotzdem eine der Fetten!. Bei Julia habe ich das Gefühl ist es einiges mehr!Für mich ist sie auch das New-Face der Saison ganz klar, aber der Körper ist bei aller Liebe erschreckend! Ich finde es sehr heuchlerisch, wenn man den Magerwahn verneint. Allerdings kann Julia wie Gemma auch wieder normal&gesund werden und das ohne schwerwiegende Folgen…Das wünsche ich ihr: Viel Erfolg beim Modeln und dann wieder viel Gesundheit, Liebe und Glück!
    von hier:
    http://img812.imageshack.us/f/dukas14265532ang961f543.jpg/
    http://ch.tilllate.com/de/photoalbum/overview/vip/1721016#167874258
    http://ch.tilllate.com/de/photoalbum/overview/vip/1721016#170023088
    http://ch.tilllate.com/de/photoalbum/overview/vip/1721016#170515562
    nach hier:
    http://postimage.org/image/lg0qxkv8/
    http://postimage.org/image/lg5pjmck/
    Wie schon gesagt, die meisten Models sind nicht “natürlich” so dünn, nur bei Julia sieht man es weil es so viele vorher-nachher Bilder gibt.

  2. bitte nicht verschweigen, dass julia saner vor ihrem jetzigen erfolg ein ganz normales model war, das mit einem personal trainer ihr gewicht drastisch (sic!) reduziert hat (bzw. reduzieren musste) und jetzt erfolgreich ist. dasselbe perverse system wie bei anja rubik – je dünner, desto erfolgreicher.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>