04. Mai 2008
Sonntag

Tilda Swinton für das W-Magazine

<a href="”>tilda4.JPG Da meine Schwester im 7th World Trade Center in New York arbeitet und einige Etagen des atemberaubenden Hochhauses oft für Veranstaltungen und Fototermine gebucht werden, konnte sie gestern bei einem Shooting mit Juergen Teller und Tilda Swinton für das W-Magazine dabei sein.
Ihren Bericht und ein paar exklusive Bilder seht ihr bei uns!


Genauso eigenartig wie Tilda Swintons Liebesleben erschien sie mir gestern auch bei dem Fotoshoot im 7 WTC. Die frisch gekürte Oscar-Gewinnerin kam mit einem Anhang von etwa 15 Leuten, ihrem jungen Lover und dem Mode-Fotografen Juergen Teller, um eine Fotostrecke für das W-Magazine zu zaubern.
Sie sah in natura erstaunlich gut aus, so dass ich sie, trotz ihrer Größe, erst beim zweiten Blick in der Masse entdeckte. Ihre Gesten und auch ihr generelles Auftreten haben jedoch etwas sehr Tragisches und Mysteriöses- ihre Filmrollen könnten keiner Frau besser auf den Leib geschnitten sein. Die Haare etwas dunkler und länger, mit viel Make-up und ständig wechselnden Outfits wurde sie sowohl in diversen Büros, als auch in der Lobby des Gebäudes von Herrn Teller fotografiert. Dieser arbeitete auffällig wortkarg und ließ sie einfach posen.
Der Plan des Creative Directors, Tilda in dem Büro von Larry Silverstein zu fotografieren, ging leider nicht auf, da dieser den Zutritt verweigerte. In ihrer Heimat Schottland lebt Tilda übrigens mit ihrem 20 Jahre jüngeren Liebhaber (welcher zwei Ringe am Ringfinger trug) und ihrem Ehemann zusammen. Nicht zu vergessen ihre Kinder – Tilda mag es anscheinend gesellig.
Erst am Dienstag wurde im 7 WTC ein Teil des neuen Films mit Clive Owen gedreht und nächste Woche wird Sarah Jessica Parker für ein Fundraiser Event erwartet. Spannende Zeiten, hoffentlich kann ich bald mehr Geschichten und Fotos liefern!

Merci Schnati!

Tags: , , , , ,
Pin It

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>